Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Schlauer Schleifer

Die Firma Markusson im schwedischen Rimbo stellt automatische Schärfgeräte für Sägeketten her. Ihre Spezialität ist es, neben dem Zahndach und dem Tiefenbegrenzer bewusst auch den Zahngrund mit zu bearbeiten. Damit soll der Spanabfluss verbessert werden. Den automatischen Wechsel zwischen rechtem und linkem Zahn beherrschten die drei Typen Grindomatic, Combimatic und Triplematic auch schon lange. Die echte Zahnerkennung, in welche Richtung der zu bearbeitende Zahn gerade zeigt, war bis dato den Schärfautomaten von Franzen vorbehalten. Allerdings kommt es doch relativ häufig vor, dass Sägeketten eine ungerade Anzahl von Zähnen besitzen und damit zwei gleich gerichtete hintereinander. Wollte man die bisher mit einem Markusson scharf machen, musste man höllisch aufpassen, oder bekam eine völlig verfeilte Kette heraus. Mit der „Sensomatic“ wird sich das ändern: Sie besitzt einen zweigeteilten Transportschieber mit integriertem Sensor, wodurch die Elektronik über die jeweilige Ausrichtung des Zahns informiert wird. Auf der Elmia Wood wurde eine Größenordnung von 6 000 € für die Maschine genannt, der Vertrieb der Marke in Deutschland läuft normalerweise über Grube.

Erkennt jetzt auch die Zahnrichtung: Markusson Schärfautomat Sensomatic Foto: H. Höllerl

H. Höllerl

Auch interessant

von