ABO
MAP auch in 2015 mit sehr guter Mittelausstattung

MAP auch in 2015 mit sehr guter Mittelausstattung

Wie im Koalitionsvertrag versprochen, wird das Marktanreizprogramm zum Ausbau des Heizens mit erneuerbaren Energien (MAP) verstetigt. Im Rahmen der Haushaltsverhandlungen wurde beschlossen, dass die Mittelausstattung im MAP auch 2015 auf hohem Niveau bleibt. Konkret bedeutet dies: Im Haushalt 2015 sind für das MAP 255 Mio. € eingestellt worden. Da gleichzeitig 6 Mio. € für Personal- und Sachkosten in den Haushalt des BAFA verlagert wurden, wird exakt das Vorjahresniveau von 261 Mio. € gehalten.
Zudem wird für das MAP aus den Energie- und Klimafonds (EKF) erneut ein dreistelliger Millionenbetrag bereitgestellt. Aufgrund aktueller „struktureller Einnahmedefizite“ im EKF musste der Vorjahresbetrag von 107 Mio. € leicht auf 101 Mio. € gekürzt werden. Das Delta von 6 Mio. € wird jedoch im Bedarfsfall durch Ausgabereste aus dem Bundeshaushalt geschlossen.
Positive Signale
Das MAP wird in den Folgejahren mit deutlich mehr Mitteln aus dem Energie- und Klimafonds rechnen können. Für 2016 ist eine Steigerung um 23 Mio. € auf 124 Mio. € vorgesehen. Vor diesem Hintergrund haben nun Bauherren, Hersteller und Handwerk die nötige Planungssicherheit, um verstärkt in den Ausbau des Heizens mit Solarthermie, Biomasse und Wärmepumpen zu investieren.
 

Zum BAFA Marktanreizprogramm

 

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Auch interessant

von