Holztransport

Bodenschonung: Low Ground Pressure

Bearbeitet von Heinrich Höllerl

Low Ground Pressure: dieser Begriff bedeutet auf Deutsch: geringer Bodendruck. Howie Forestry Solutions hat sich auf solche Fahrzeuge spezialisiert. Ein Beispiel ist dieser Challenger-Terragator-Umbau für den Holztransport. Die Firma hat ihren Sitz in Schottland, südwestlich von Glasgow. Diese Gegend ist, wie große Teile des Landes, bekannt für ihre hohen Niederschläge und daraus resultierend schwierige Bodenverhältnisse.

Ian Howie und sein Sohn Adam haben dem dreirädrigen Gefährt, das auf 105 cm breiten Reifen rollt, einen Holztransport-Aufbau nebst Kran verpasst. Ein anderes Basisfahrzeug war auch schon der Claas Xerion Saddletrac, der auf ähnlich großen Pneus rollt. Bei den Anhängern verbauen sie bis zu sechs Achsen, deren Räder sich versetzt über die gesamte Fahrzeugbreite verteilen und von daher den Wegkörper gleichmäßig beanspruchen. Der Bodendruck ist damit höchstens halb so hoch wie bei einem normalen Lkw und Gleisbildung quasi ausgeschlossen.

Mit diesen Spezialgefährten erledigen die Howies bzw. ihre Kunden üblicherweise die Vorfracht bis zum öffentlichen Straßennetz.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Forst & Technik 5/2022 oder in unserer digitalen Ausgabe.

H. Höllerl