Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
LNG-Holztransport

Schneller mit Gas

Seit Anfang Juni 2019 verstärkt ein neues Kurzholzfahrzeug bestehend aus einem Volvo FH LNG mit Schemelaufbau und einem Zweiachs-Anhänger den Fuhrpark des Transportunternehmens Josef Schneller in Öttingen. Das Erdgas-Fahrzeug (LNG – Liquefied Natural Gas) stammt zur Gänze aus dem Doll-Kompetenzzentrum Holz in Mildenau.

Neben der positiven Klimabilanz sind es vor allem die geringeren Kraftstoffkosten und die Mautbefreiung in den Jahren 2019 und 2020, die LNG-Zugmaschinen aktuell für Transporteure attraktiv machen. Josef Schneller ist mit seinem gasbetriebenen Fahrzeug eines der ersten Unternehmen in Bayern, das auf diese Technologie setzt. Bisher gibt es auch erst vier Flüssigerdgas-Tankstellen in ganz Deutschland. Glücklicherweise wohnt der Fahrer des neuen Autos, Simon Dener, in Nördlingen ganz in der Nähe einer dieser vier Tankstellen. Dort ist er nicht der einzige Kunde – eine örtliche Spedition hat bereits zehn Lkw mit der umweltfreundlichen Technik im Einsatz und er trifft dort auch viele Fahrer aus den europäischen Nachbarländern, die hier schon weiter sind als wir. Bisher macht „der Neue“ ganz normal seinen Job im Wald.

Doll/Red.

Auch interessant

von