Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

LKW-Maut in Russland

Ab 15. November 2015 soll auf den föderalen Staatsstraßen Russlands für LKWs über 12 Tonnen eine Maut von 3,73 Rubel je Kilometer erhoben werden. Unter diese Maut fällt ein Straßennetz mit einer Länge von 50775 Kilometern und entspricht der Erhöhung des Dieselkraftstoffpreises um etwa ein Drittel.
Davon betroffen wird auch der umfangreiche Holztransport Russlands, soweit föderale Straßen in Anspruch genommen werden. Infolge der differenzierten Infrastruktur in den verschiedenen Landesteilen werden die einzelnen Betriebe unterschiedlich belastet.
W. Pfalz

Auch interessant

von