Waldbau

Lippe pflanzt – Teil 6

Bearbeitet von Rainer Soppa

Die am 31. August gestartete Aktion „Lippe pflanzt“ stößt auf eine rundum positive Resonanz. Nach rund fünf Wochen konnte sich der Landesverband Lippe bereits über ein Spendenaufkommen von 10.000 € freuen. Weil zudem das Interesse an Spenden für den Zukunftswald Grotenburg sehr hoch ist, hat sich die Forstabteilung nun entschlossen, einen sechsten Zukunftswald auszuweisen: Er heißt „Grotenburg 2“.

„Wir sind überwältigt von der Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger“, freut sich Verbandsvorsteher Jörg Düning-Gast. „Viele haben sich bei uns gemeldet, sich ausdrücklich für die Aktion bedankt und gerne für unseren Wald von Morgen Bäume gespendet. Auch die Möglichkeit, die Baumspende zu verschenken, kommt hervorragend an. ‚Endlich können wir einmal ein sinnvolles Geschenk überreichen‘ war ein häufig geäußerter Kommentar“, so Düning-Gast. Auffällig sei das hohe Spendenaufkommen. Der Zukunftswald Grotenburg sei nahezu komplett mit jungen Bäumen belegt.

Sechster Zukunftswald

„Deshalb weisen wir einen weiteren Zukunftswald in diesem Bereich aus“, ergänzt Hans-Ulrich Braun, Leiter der Forstabteilung. Der damit sechste Zukunftswald trägt den Namen „Grotenburg 2“, er grenzt südöstlich an den Parkplatz am Hermannsdenkmal. „Das Areal kennen die Lipper gut, es handelt sich um den Hang, der rechterhand der Einfahrt zum Parkplatz liegt. Hier mussten wir ebenfalls alle Fichten aufgrund von Borkenkäferschäden entnehmen“, so Braun. „Wir werden hier vor allem Traubeneichen und Esskastanien pflanzen.“ Rund 2 ha groß ist der Abschnitt: „Die Gesamtfläche aller Zukunftswälder des Landesverbandes wächst damit von 7,3 auf 9,3 ha“, betont Hoffmann.

Die Möglichkeit zur Online-Spende gibt es unter www.lippe-pflanzt.de. Hier können Interessierte den Zukunftswald wählen, für den sie spenden möchten, und die Höhe der Spende festlegen. Auch Fragen zu Spendenquittungen und Geschenkgutscheinen werden beantwortet.

Quelle: Landesverband Lippe/red