Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Martin Steinfath, Redaktionsleiter forstpraxis.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Ist Forstwirtschaft derzeit noch möglich? In dieser unsicheren Zeit wende ich mich, als Redaktionsleiter von forstpraxis.de, direkt an Sie, liebe Leserinnen und Leser.

Stürme, Dürre, Borkenkäfer und jetzt auch noch Corona. Nicht genug, dass Förster, Forstunternehmen, Forstbaumschulen und viele Waldbesitzer alle Hände voll zu tun haben, mit den Folgen der geschädigten Waldflächen – einer bisher noch nicht dagewesenen Katastrophe – zurecht zu kommen. Jetzt zwingt der Coronavirus uns, ja, das ganze Land quasi zum Stillstand. Zahlreiche Veranstaltungen der Branche sind abgesagt oder verschoben. Ist Forstwirtschaft derzeit noch möglich? Wohin wird sich die Branche entwickeln?

forstpraxis.de: Impulsgeber der Forstbranche

Fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Redaktion arbeiten aktuell von zu Hause. Wir werden auch weiterhin alles tun, um Sie mit aktuellen Informationen zu versorgen. Mehr denn je ist es in dieser Zeit wichtig für uns, Ihnen schnelle Hilfen für Ihre betrieblichen Entscheidungen zu geben. Vor allem die Erkennung und Bekämpfung der Borkenkäfer muss weitergehen. Auch sollten dringend zahlreiche Waldflächen wieder aufgeforstet werden.

Auf forstpraxis.de, dem Nr. 1-Medium der Forstwirtschaft, werden wir alle wichtigen Infos der Branche für sie kompakt, zuverlässig und immer auf den neusten Stand zusammenfassen. Die gesamte Redaktion von forstpraxis.de ist an der Seite von Ihnen und Ihren Familien.

Wenn Sie Vorschläge haben, wie wir unserer grünen Branche in dieser für uns alle ungewohnten Zeit helfen können, schreiben Sie mir: martin.steinfath@dlv.de

 

Bleiben Sie gesund und achtsam!

Auch interessant

von