ABO

Lettland: Rundholzexporte 2010

Wie unter holzmarktinfo.de vermeldet, legten nach Information des lettischen Landwirtschaftsministeriums die Rundholzexporte Lettlands im Jahr 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 66 % auf 4,16 Mio. Fm zu.
Während sich die Lieferungen von Nadelrundholz vergleichsweise gering um gut ein Drittel auf 1,85 Mio. Fm erhöhten, haben sich die von Laubrundholz mit 2,32 Mio. Fm annähernd verdoppelt. Die starken Zuwächse entfielen fast ausnahmslos auf Industrieholzsortimente, hier vor allem auf Laubholz. Die Ausfuhren sowohl von Nadel- als auch Laubstammholz bewegten sich dagegen etwa auf Vorjahresniveau.
Betrachtet man den Wert der Lieferungen ins Ausland, so fallen die Zunahmen noch weit kräftiger aus. Der Wert des gesamten Rundholzes hat sich mit 140 Mio. LVL annähernd verdoppelt (Wechselkurs im März: 1 Lats = 1,4144 Euro), darunter legte der von Laubindustrieholz sogar fast auf das Dreifache zu.

Schweden war mit Abstand der bedeutendste Abnehmer von Rundholz. Schwedens Bezüge von Nadelrundholz legten um gut vier Zehntel auf 1,18 Mio. Fm zu und die von Laubrundholz um gut ein Drittel auf 1,29 Mio. Fm. An zweiter Stelle der bedeutendsten Bestimmungsländer lag Finnland. Mit 213000 Fm blieben die Abnahmen von Nadelrundholz marginal über Vorjahr, die von Laubrundholz stiegen dagegen mit 572000 Fm auf das Fünffache. Besonders markant waren die Zuwächse beim Export von Laubrundholz nach Estland: Sie wuchsen um 550 % auf 389000 Fm.
 

holzmarktinfo.de

Auch interessant

von