22.04.2011Ausbildung | Ausbildung | Weiterbildung, Fortbildung

Lesefährte Waldweisen – Tag des Buches trifft Jahr der Wälder

Die Lesefährte Waldweisen in der Oberförsterei Hammer hat derzeit vier Start- und Endpunkte und enthält einen großen und einen kleinen Rundwanderweg, der jeweils mit eigenen Hinweistafeln gekennzeichnet ist.
Foto: S. Reichelt/LFB
Mit der Eröffnung der Lesefährte Waldweisen am 23. April setzte der Landesbetrieb Forst Brandenburg seine Aktivitäten zu dem von den Vereinten Nationen für 2011 ausgerufenen „Internationalen Jahr der Wälder“ fort: Auf einer Wegstrecke von 20 km durch die Wälder im Gebiet der Oberförsterei Hammer kann sich der Wanderer mit den auf Lesepulten montierten Texten aus der Weltliteratur inspirieren lassen.

Das vom Medienkünstler Wolfgang Georgsdorf stammende Projekt hat der hier seit vielen Jahren lebende Österreicher mit der Oberförsterei Hammer umgesetzt. Mit dem Projekt macht der Landesbetrieb Forst Brandenburg auf die Bedeutung des Waldes für die Umwelt und für die Gesellschaft aufmerksam und sensibilisiert die Öffentlichkeit für die vielen vom Wald erbrachten Leistungen. Das Projekt ist ein passendes für das deutschlandweit ausgerufene Motto im Jahr der Wälder „Entdecken Sie unser Waldkulturerbe“ – denn um die Verbindung von Wald und Kultur geht es hier im besten Sinne. Der Termin ist bewusst gewählt: der 23. April ist gleichzeitig Internationaler Tag des Buches.

Auf der Lesefährte durch Wald und Flur erwarten den Wanderer 50 Lesepulte – etwa eines auf 300 m – mit Texten aus der Weltliteratur, über den Wald – und im Wald. Die Lesepulte selbst sind massive Säulen mit Harzlachten. Die Kerben an den Stämmen erinnern an Zeilen eines Textes, an die Seiten eines aufgeschlagenen Buches und zugleich an Kiel und Fahnen oder Grannen einer Feder. Waldweisen ist eine Fährte, ein Waldleseweg, ein Kunst- und Kulturprojekt im öffentlichen Raum. Die Lesestationen enthalten kurze poetische Texte zum Wald, Texte, von denen ein Zauber ausgeht. Im Spannungsfeld zwischen Natur und Kultur soll die "Lesefährte Waldweisen" eine Brücke sein.

Kleine Textperlen, aufgefädelt am Weg

Neben deutscher und europäischer Literatur finden sich hier Texte aus fernen Ländern und fernen Zeiten, etwa Gedichte oder Zitate aus Legenden der Taiga, Dichtung aus dem Orient, Miniaturen aus Geschichten des brasilianischen, südostasiatischen, afrikanischen, oder kanadischen Regenwaldes. Vor allem aber Texte aus der deutschen Literatur der Jahrhunderte, die durch die besondere Verbindung der Deutschen zu ihrem Wald eine Fülle zu bieten hat. Auch aussagekräftige Fragmente aus der jüngsten Geschichte und Gegenwart gibt es zu erlesen, eine Auswahl kurzer Sprachpassagen, und Texte, von denen ein Zauber ausgeht, der die Betrachtung des Phänomens Wald im Spannungsfeld aller Ansprüche inspirieren kann. Kleine Textperlen, aufgefädelt am Weg.

Vier Start- und Endpunkte bieten verschiedene Wanderrouten

Die Lesefährte Waldweisen hat derzeit vier Start- und Endpunkte und enthält einen großen und einen kleinen Rundwanderweg, der jeweils mit eigenen Hinweistafeln gekennzeichnet ist. Sie lässt sich zu Touren verschiedener Längen kombinieren. Das Faltblatt zur Lesefährte Waldweisen gibt es an der Oberförsterei Hammer.
 
 
Das Angebot im Internet
 

LFB

landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 15° 15° 17°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de