Leute

Leitungswechsel in der ANW Landesgruppe Thüringen

Nach 17 Jahren engagiertem und erfolgreichem Einsatz als Vorsitzender der Landesgruppe Thüringen in der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft e. V. (ANW), übergibt Hubertus Schroeter den Führungsstab nun an Lars Wollschläger.

Wollschläger ist maßgeblich verantwortlich für die Geschicke im Thüringer Forstamt Heldburg. Er möchte mit den Mitgliedern der ANW Landesgruppe in dieser für den Wald und seine Menschen so schwierigen Situation versuchen, trotzdem eine Aufbruchstimmung zu schaffen. Wald hat auch im Klimawandel eine Perspektive und wir Menschen müssen ihm dabei helfen. Angepasste Wildbestände, die nicht mehr die nötige Mischung „verspeisen“, sind dem passionierten Waldbauern und Jäger in weiten Teilen seines Forstamts mit Unterstützung motivierter Kollegen bereits gelungen. Die Entwicklung von Mischwald mit klimatoleranteren Baumarten wie zum Beispiel Weißtanne und Eiche, die Stabilität und Ertrag erwarten lassen, ist auf einem guten Weg. Hierbei ist ihm die Kombination natürlicher Prozesse und sensibles naturnahes Steuern besonders wichtig. „Wir werden praktikable Konzepte möglichst im Einklang mit der Natur für die Praxis entwickeln, kommunizieren und umsetzen. Das erzeugt Hoffnung und macht Mut“, so sein Credo.

Hans von der Goltz als Bundesvorsitzender der ANW wünscht Lars Wollschläger viel Glück und Erfolg und freut sich auf die Zusammenarbeit mit einem neuen kreativen, engagierten und optimistischen Kollegen.

Engagement für Jagd und Weißtanne

Schroeter hat über Jahre mit großer Beharrlichkeit insbesondere die Themenbereiche „Jagd“ und „Weißtanne“ sehr gut vorbereitet. Hans von der Goltz fasste kurz zusammen: „Lieber Hubertus, ich danke Dir ganz herzlich für Dein Aufmuntern und Mitwirken auch bei den schwierigsten Themen. Ich wusste mit Dir stets einen verlässlichen kompetenten Partner an meiner Seite. So haben wir zum Beispiel die europäische ProSilva-Jahrestagung in Weimar mit einem viel beachteten forstlichen und kulturellen Programm super organisiert. Das gelingt nur, wenn man sich versteht. Es hat menschlich und fachlich viel Freunde gemacht, mit Dir zusammen zu arbeiten“.

Hans von der Goltz