ABO

Lebenswelt der Fledermäuse erkunden

Der Wilde Netzbachpfad gilt im Saarland als „Urwaldpremiumweg“.

Am 1. Juli 2017 führt eine rund zweistündige Fledermauswanderung ins Netzbachtal. Sie wird von dem Fledermausexperten Markus Utesch geleitet und führt ins Reich der Fledermäuse im „Urwald vor den Toren der Stadt“. ; In der Dämmerung können die Teilnehmer an der ersten Station herausfinden, was die nachtaktiven Tiere tagsüber so machen. Mit zunehmender Dunkelheit schärfen sich die Augen und die sich aufdrängende Frage, wie Fledermäuse nachts sehen können, wird experimentell und unter Zuhilfenahme von Freiwilligen an der zweiten Station geklärt. Auf der „wilden Seite“ des Netzbaches angelangt, über, unter und an umgestürzten Bäumen vorbei, kommt nun bei völliger Dunkelheit der Ultraschalldetektor zum Einsatz. ; Willkommen im Urwald bei Nacht. Termin: 1. Juli, 21 bis 23 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz Netzbachweiher, Kosten: 5 €/Erwachsener, 3 €/Kind, Anmeldung: Scheunenbüro, Tel. 06806 – 102419. Wer auf eigene Faust die Lebenswelt der Fledermäuse erkunden möchte, kann sich im Scheunenbüro einen Fledermausrucksack (u.a. mit Ultraschalldetektor) ausleihen. Eine Broschüre weist den Weg über den schilderlosen Lehrpfad im Netzbachtal.

SaarForst Landesbetrieb

Auch interessant

von