Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Ergebnisse der Laubwert- und Sägeholz-Submission in Brandenburg

Auf der 21. Laubholzsubmission am 11. Januar in Chorin wurden 490 Fm Wert- und Sägeholz an 11 Bieter verkauft. An der Submission beteiligten sich neben Bietern aus Deutschland auch Interessenten aus Polen und Dänemark. Gegenüber dem Vorjahr ist das Laubholz-Angebot um 30 Fm geringer.

Den Schwerpunkt bildete Eiche mit 406 Fm (30 Fm mehr als im Vorjahr) mit einem durchschnittlichen Gebot von 453,39 €/Fm. Den Spitzenpreis der Submission von 1289 €/Fm erzielte eine Eiche aus dem Bereich Templin. Als weitere Baumarten erzielten Ahorn 298, Erle 169, Esche 170 sowie Robinie 133 €/Fm.

Beim Laubholz verbleiben 18 % des verkauften Holzes im Land Brandenburg. Kunden aus Niedersachsen kauften 12 %, aus Sachsen 11 %, aus Nordrhein-Westfalen 9 %, aus Bayern 29 %, aus Dänemark 17 % sowie aus Polen 3 % des angebotenen Holzes.

MIL BB

Auch interessant

von