ABO
Laub- und Nadelholzsubmission 2012 in Thüringen

Laub- und Nadelholzsubmission 2012 in Thüringen

Die erste Submission der neu gegründeten Anstalt öffentlichen Rechts ThüringenForst fand am 18./19. Januar 2012 im Forstamt Erfurt-Willrode statt und verlief nach Angaben des Veranstalters sehr zufriedenstellend.

44 Bieter trafen auf ein reich strukturiertes Angebot. Erfreulich war, dass die Eiche gegenüber dem Vorjahr erneut zulegen konnte. Beim Nadelholz überraschte vor allem die Douglasie, die durchschnittlich um 10,00 €/Fm im Preis stieg. Viele Baumarten notierten in einem ähnlichen Preisrahmen wie im Vorjahr, so die Lärche. Bei Esche und Bergahorn dagegen konnte das Vorjahresergebnis nicht erreicht werden.

Der Durchschnittspreis der Veranstaltung mit 349,00 €/Fm ist angesichts der Baumartenverteilung ein hervorragendes Ergebnis. Bester Stamm war ein geriegelter Bergahorn aus dem Privatwald des Forstamtes Hainich-Werratal, der den Zuschlag für 7260,00 €/Fm erhielt (Gesamterlös 12487,20 €). Die teuerste Eiche entstammte dem Stadtwald Mühlhausen und kostete 4001,40 € (1539 €/Fm).

ThüringenForst

Auch interessant

von