ABO
Landschaftsmanagement auf 120 ha durch die Niedersächsischen Landesforsten

Landschaftsmanagement auf 120 ha durch die Niedersächsischen Landesforsten

Das Niedersächsische Forstamt Sellhorn entwickelt auf 120 Hektar einen Kompensationspool „Grasgehege“. Die heute eher eintönige Landschaft aus Wäldern, Weideland und schnurgeraden Gräben wird durch das große Naturschutzvorhaben wieder in eine bäuerliche Landschaft, wie sie unsere Vorfahren kannten, zurückverwandelt.

Erarbeitet wurde das Entwicklungskonzept durch das Forstamt Sellhorn gemeinsam mit der Naturschutzbehörde des Landkreises Lüneburg. Begradigte Gräben werden zu naturnahen Bächen, die Waldränder aufgelockert und strukturreich. Vielfältige Gebüsche und kleine Weiher gehören genauso zur Landschaftsentwicklung wie eine extensive bäuerliche Grünlandnutzung. „Unser Projekt wird keine Eintagsfliege sein, sondern wir werden die Landschaft unserer Vorfahren gestalten und langfristig sichern“, erklärt Förster Hans-Hermann Engelke vom Forstamt Sellhorn. Engelke hat sich als Waldökologe des Forstamtes intensiv mit der Historie des „Grasgeheges“ beschäftigt.

Finanziert werden die notwendigen Maßnahmen und das stetige Landschaftsmanagement im Rahmen so genannter Kompensationsmaßnahmen. Das heißt, wenn irgendwo durch Baumaßnahmen Landschaft beansprucht wird, so muss dieser Eingriff nach dem Naturschutzrecht ausgeglichen werden. Das kann im „Grasgehege“ geschehen. Ein Projekt, das der Artenvielfalt, der Landschaftsästhetik und auch der Erholung dient. Denn das Gebiet wird nicht gesperrt, sondern steht der Bevölkerung offen. Und wer möchte nicht einmal in der Landschaft der Urgroßeltern spazieren gehen. „Hier werden kleine Bäche durch üppige, blühende Wiesen an Gebüschen und mächtigen Bäumen vorbeifließen. Kranich, Braunkehlchen und Wachtel werden sich einfinden, und hier und dort werden ein paar Kühe mit ihren Kälbern zu sehen sein“, schildert Jochen Starke, Leiter des Geschäftsbereiches Flächenmanagement und Naturdienstleistungen der Niedersächsischen Landesforsten seine Vision vom Grasgehege.
NLF

Auch interessant

von