Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Landeswaldverband Baden-Württemberg anerkannt

Hervorgegangen aus der Arbeitsgemeinschaft Wald e. V. wurde der Landeswaldverband nach dem Landeswaldgesetz Baden-Württemberg am 28. Mai 2020 von Minister Peter Hauk anerkannt. Die Gründung des Landeswaldverbandes (LWV) erfolgte unter dem Eindruck, dass Wald ein gesellschaftliches Randthema ist und nur synergetisches Handeln den Waldthemen mehr öffentliche und politische Bedeutung verleihen kann. „Das Spezifikum des Waldes ist gleichzeitig eindeutig und komplex. Aus diesem Grund braucht es eine eigene Wald-Lobby, die die nicht-staatliche, gesellschaftliche Stimme des Waldes verkörpert. Das hat noch gefehlt in diesem Gesamtkonzert um den Wald“, erklärt Forstminister Hauk.

Für den Vorsitzenden des Landeswaldverbandes Dietmar Hellmann war dieser Termin Anlass zur Freude : „Wir haben den Sprung von der AG Wald zum gesetzlich anerkannten Landeswaldverband geschafft. Darauf sind wir sehr stolz. Jetzt gilt es, die gute Arbeit fortzuführen.“ Dazu wird Frau Dr. Odile Bour, die die Geschäftsführung des Landeswaldverbandes zum 1. September übernommen hat, die Stuttgarter Geschäftsstelle des LWV aufbauen. „Wir freuen uns, mit Dr. Bour eine erfahrene und kompetente Geschäftsführerin für den Landeswaldverband gewonnen zu haben. Mit ihrem breiten Netzwerk und ihrem strategischen Blick, ihre langjährige Erfahrung im Berliner Politikbetrieb und in den europäischen Institutionen wissen wir die Geschäftsstelle und die politische Arbeit des LWV in guten Händen“, so Hellmann. Auch Dr. Bour freut sich über diese Rückkehr ins Ländle und auf die neue Aufgabe: „Jetzt gilt es, unser eigenes Profil zu schärfen und im Kontext der Klimakrise konstruktive Vorschläge für den Wald zu verbreiten. Denn so versteht sich der LWV: Gestalten und einen konstruktiven Ansatz verfolgen, indem er Lösungsvorschläge verbreitet und alle Waldakteure in Diskussionsformaten einbindet.“ Zum 1. Oktober soll ein Mitarbeiter dazu kommen, der den Bereich Öffentlichkeitsarbeit betreuen wird.

Angesichts der dramatischen Klimaentwicklung und deren gravierenden Folgen für Wälder und Waldeigentümer stellt der LWV konkrete Forderungen an die Politik. „Wir fordern die Honorierung der Ökosystemleistungen der Wälder, eine bessere Förderung und Intensivierung der Forschung zum Waldumbau, die Pflanzung klimaresilienter Baumarten und die Einrichtung eines Runden Tisches, zählt LWV-Vorsitzender Hellmann auf, um die teilweise sehr unterschiedlichen Positionen zur Zukunft des Waldes in einen konstruktiven Diskussionsprozess einzubinden.“

Mitglieder aktuell:

Bund Deutscher Forstleute (BDF)

Forstverein Baden-Württemberg (FVBW)

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)

Verein für forstliche Standortskunde (VfS)

Vorstand:

Vorsitzender: Dietmar Hellmann, Bund Deutscher Forstleute (BDF)

Stellvertretende Vorsitzende: Artur Petkau, Forstverein Baden-Württemberg (BWFV), Alfred Rupf, Verein für forstliche Standortskunde (VfS), Ulrich Burr, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)

Auch interessant

von