ABO
Landesverband Lippe: Waldbestattungen sind gefragt

Landesverband Lippe: Waldbestattungen sind gefragt

Die Forstabteilung des Landesverbandes Lippe zieht Bilanz zu den Waldbestattungen im Friedwald Kalletal.

Bestattungen im Wald werden mehr und mehr nachgefragt, so Verbandsvorsteherin Anke Peithmann. Aus ihrer Sicht sind das wachsende Naturbewusstsein der Bevölkerung, aber auch die demografische Entwicklung Gründe für diesen Wandel in der Begräbniskultur: „Die Sorge, wer die Grabpflege leisten kann, entfällt im Friedwald. Und der Gedanke, in unmittelbarer Nähe eines Baumes seine letzte Ruhe zu finden, gefällt immer mehr Menschen.“
Ihnen ermöglichen der Landesverband Lippe und die FriedWald GmbH aus Griesheim diesen Wunsch seit über zehn Jahren.
Seit der Eröffnung im Jahr 2004 gab es im Friedwald Kalletal rund 2.200 Beerdigungen. „Außerdem haben wir bereits rund 7.400 Plätze verkauft. Das macht in der Summe rund 9.600 vergebene Plätze“, erklärt Frank Homuth, Leiter des für den Friedwald zuständigen Forstreviers Kalletal.
Der Friedwald genießt inzwischen weit über Lippe hinaus einen exzellenten Ruf: „Unsere Interessenten kommen nicht nur aus Lippe oder dem Umland wie z. B. Rinteln. 2015 hatten wir auch Käufer z. B. aus Münster oder Duisburg“, ergänzt Hans-Ulrich Braun, Leiter der Forstabteilung. 2015 hat es erstmals mehr als 300 Beerdigungen gegeben. Peithmann führt die wachsende Nachfrage auf das Angebotsniveau im Friedwald Kalletal zurück: „Der Friedwald Kalletal verfügt zum einen über einen beeindruckenden, wunderschönen Baumbestand, zum anderen beweisen Frank Homuth und seine Kollegen im Friedwald viel Einfühlungsvermögen.“
Den Trend zu naturnahen Bestattungen habe die Forstabteilung schon früh erkannt, lobt Peithmann. Homuth und sein Team haben den Friedwald Kalletal kontinuierlich weiterentwickelt. So wurde letztes Jahr ein Andachtsplatz eingerichtet. Auch die Aktivitäten der FriedWald GmbH tragen zum Erfolg bei. 2014 wurde z.B. ein Online-Shop auf der Homepage gestartet, der ebenfalls gut genutzt wird.
Aufgrund der großen Resonanz soll der Friedwald Kalletal 2016 erweitert werden: „Wir planen, ein weiteres Teilstück mit etwa 300 Bäumen auszuweisen“, so der Leiter der Forstabteilung. Die Vorbereitungen dazu sollen im Frühjahr 2016 beginnen.
Landesverband Lippe

Auch interessant

von