ABO
Landesverband Lippe bewirtschaftet seine Wälder vorbildlich

Landesverband Lippe bewirtschaftet seine Wälder vorbildlich

Die Wälder des Landesverbandes Lippe sind Top: Bei einer regulär anstehenden Stichprobenüberprüfung des Zertifizierungssystems PEFC wurde der Forstabteilung bestätigt, dass sie alle Kriterien zur Vergabe des PEFC-Siegels vorbildlich erfüllt und die Zertifizierung erneuert wird.
„Die Forsten des Landesverbandes Lippe zählten zu den ersten Waldflächen in Nordrhein-Westfalen, die das begehrte PEFC-Siegel erhalten haben. Seitdem haben wir jede Flächenstichprobe mit Bravour gemeistert“, freut sich Susanne Hoffmann, stellvertretende Leiterin der Forstabteilung.
Das „Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes“ ist das weltweit größte Zertifizierungssystem. Erklärtes Ziel ist die Dokumentation und Verbesserung der nachhaltigen Waldbewirtschaftung. Dazu werden u. a. Forstbetriebe geprüft: „Sie müssen nachweislich ökonomische, ökologische und soziale Standards erfüllen“, erläutert Hofmann. Zu den Standards zählen z. B. die vorbildliche Umsetzung von Hiebsmaßnahmen im Wald, die Beurteilung von Verbissschäden, die Arbeitsbedingungen für Waldarbeiter oder die Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen vor Ort.
„Nach einer intensiven Eingangsprüfung im Büro, hat der PEFC-Prüfer stichprobenartig Areale und Hiebsmaßnahmen im Schwalenberger Wald und im Kalletal begutachtet“, berichtet Hoffmann. „Ein wichtiges Thema war dieses Mal die Arbeitssicherheit und der Arbeitsschutz von Unternehmen und Privatpersonen, die im Wald selbst Holz aufarbeiten, die sogenannten Selbstwerber. Dabei ging es z. B. um den Einsatz von Sonderkraftstoffen und Motoröl bei Motorkettensägen und um die Arbeitswerkzeuge.“ Eine wichtige Voraussetzung dafür schafft die Forstabteilung des Landesverbandes Lippe in Eigenleistung mit dem Angebot von Motorsägenlehrgängen. Sie sind Grundvoraussetzung für das eigenständige Aufarbeiten von Holz in unseren Wäldern, betont Hoffmann.
PEFC-Siegel hat viele Vorteile
Aus Sicht der Forstabteilung hat das PEFC-Siegel viele Vorteile. „Es schafft Transparenz über unsere Arbeit, denn PEFC-zertifizierte Forstbetriebe engagieren sich nachweislich für die Umwelt, gehen mit dem Roh- und Werkstoff Holz verantwortungsvoll um und setzen auf Nachhaltigkeit.“ Die Gesundheit und Vitalität der Forstökosysteme steht im Mittelpunkt, die biologische Vielfalt wird gefördert, der Wald ganzheitlich im Sinne seiner Schutz- Nutz- und Erholungsfunktion erhalten. Darüber hinaus bieten die jährlichen Vor-Ort-Audits die Chance, mit kompetenten Fachleuten ins Gespräch zu kommen: „Wir können betriebliche Probleme und Lösungsansätze diskutieren und Verbesserungspotenziale ausloten.“
Nicht zuletzt helfe die Zertifizierung den Bürgern: „Sie können beim Kauf eines Holzproduktes mit PEFC-Siegel sicher sein, dass in der kompletten Produktionskette nur Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern verwendet wurde.“
Landesverband Lippe

Auch interessant

von