ABO

Neue Landesregierung in Baden-Württemberg setzt auf Waldnaturschutz

„Die zu erwartenden Veränderungen des Weltklimas werden erhebliche Auswirkungen auf die Stabilität und Vitalität unserer Bäume haben. Wir müssen schon heute daran denken, die Wälder fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen und die Waldbewirtschaftung am prognostizierten Klimawandel ausrichten“, sagte der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, am 3. Juni 2011 anlässlich des Internationalen Tags der Umwelt am 5. Juni, der im Internationalen Jahr der Wälder 2011 unter dem Motto „Wälder schützen – für Mensch, Natur und Klima“ steht.

Wer verantwortungsvoll mit dem Wald umgehen möchte, müsse für dessen zielgerichtete Anpassung Sorge tragen. Im Wechselspiel sich ändernder Umweltbedingungen und Ansprüche der Menschen unterliege der Wald immer neuen Herausforde-rungen. Hauptziel nachhaltiger Waldbewirtschaftung sei es, die Naturressource Wald so zu nutzen und zu behandeln, dass dadurch die Spielräume zukünftiger Generationen nicht beeinträchtigt werden. Dabei müssten die ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekte gleichermaßen berücksichtigt werden.

Wald in Baden-Württemberg als ökologischen und wirtschaftlichen Motor weiterentwickeln
„Der Wald liefert seit Jahrhunderten den klimafreundlichen und nachwachsenden Rohstoff Holz. Wald ist in Baden-Württemberg überwiegend das Ergebnis einer multi-funktionalen und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Waldbewirtschaftung“, erklärte der Forstminister. Nirgends im Bundesgebiet seien die Wälder naturnäher als im Land   dies bescheinige der Indikatorenbericht der Bundesregierung zur Nationalen Biodiversitätsstrategie.
Die Konzepte der Naturnahen Waldwirtschaft, das Alt- und Totholzkonzept sowie das Strategische Nachhaltigkeitsmanagement des Landesbetriebs ForstBW seien Garanten für diesen Erfolg. „Die Landesregierung wird die Wälder in Baden-Württemberg im Hinblick auf die Naturnähe weiterentwickeln und sich nicht auf dem Erreichten ausruhen. Wir werden das Land mit Blick auf den Naturschutz bundesweit nach vorne bringen. Eine entsprechende Ausrichtung der Waldwirtschaft und die umweltfreundliche Holzproduktion werden dabei eine wichtige Rolle spielen“, erklärte Bonde.

 

 
MLR

Auch interessant

von