ABO

Landesbetrieb Wald und Holz NRW beliefert Klausner

Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen beliefert seit Anfang Dezember 2013 und noch bis zum 28. Februar 2014 insgesamt 10.000 Fm Fichtenstammholz an die österreichische Klausner-Gruppe. Preise und sonstige Konditionen folgen Marktbedingungen und sind in einem kürzlich geschlossenen Vertrag niedergelegt. Geliefert und abgerechnet wird damit nicht zu den 2007 von der damaligen CDU/FDP-Regierung in den so genannten „Uhlenberg-Verträgen“ vereinbarten Bedingungen, sondern zu den in NRW aktuellen Marktpreisen und sonstigen Konditionen. Das Holz wird im Staatswald im Regionalforstamt Hochstift eingeschlagen.
Nach eingehender rechtlicher Prüfung wurde der Klausner-Gruppe in den vergangenen Monaten mehrfach Fichtenstammholz zum Kauf angeboten – und zwar immer zu den in NRW aktuellen und marktüblichen Konditionen. Bisher haben die Vertreter der Klausner-Gruppe die Angebote stets abgelehnt. Das letzte dieser Angebote hat die Klausner-Gruppe jetzt angenommen und wird daher zum ersten Mal seit Anfang 2009 mit Holz aus dem Staatswald von NRW beliefert.
Sollte nach Abschluss der anhängigen Verfahren eine Lieferpflicht seitens des Landes NRW gegenüber Klausner bestehen, wovon die Experten im Landesbetrieb Wald und Holz NRW nicht ausgehen, würde die aktuelle Lieferung angerechnet. Klausner erhielte kein zusätzliches Holz.
Wald und Holz NRW

Auch interessant

von