ABO
KWF-Verwaltungsrat tagte in Groß-Umstadt

KWF-Verwaltungsrat tagte in Groß-Umstadt

Am 11. November tagte in Groß-Umstadt der Verwaltungsrat des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF). Auf der jährlichen Sitzung wurden die 23 anwesenden Verwaltungsratmitglieder über die aktuellen Arbeiten im KWF informiert.

 
Mit großem Interesse nahmen die Anwesenden die Vorstellung zu den laufenden Baumaßnahmen an der KWF-Zentralstelle in Groß-Umstadt auf. Aus Mitteln des Konjunkturprogramms des Bundes wird derzeit das Gebäude saniert und umgebaut. Zeitgleich mit dem Abschluss der Baumaßnahmen wird das Konzept „KWF 2020“ weiter umgesetzt, um die Effizienz im KWF weiter zu steigern. So wird der Prüfbereich  erweitert – u.a. mit dem Ziel einer internationaleren Ausrichtung. Im Messebereich gibt es Erweiterungspotential mit neuen Veranstaltungsformaten wie z.B. den KWF-Thementagen und neuen Partnern (z.B. in Brasilien).

Nach zwölf Jahren aktiver Mitarbeit hat das KWF Dr. Wilhelm Vorher als Vertreter der Holzwirtschaft aus dem KWF-Verwaltungsrates verabschiedet. Ein Nachfolger für die Vertretung der Holzwirtschaft im KWF-Verwaltungsrat ist noch nicht benannt.

Der Vorsitzende des KWF, Peter Wenzel, bedankte sich zum Abschluss bei den Teilnehmern: „Ich bin mit dem Sitzungsverlauf, den Beratungen und den Ergebnissen hochzufrieden.“

Die nächste Sitzung des KWF-Verwaltungsrates findet im November 2011 statt.

KWF

Auch interessant

von