Kulturen Waldbau

KWF-Thementage: richtiges Thema zur rechten Zeit

Bearbeitet von Oliver Gabriel

Die KWF-Thementage vom 31. März bis zum 2. April in Jessen/Sachsen-Anhalt waren eine wunderbare Veranstaltung. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) hatte mit dem Waldumbau und der Wiederbewaldung zwei Themen aufgegriffen, die angesichts des Klimawandels deutschlandweit im Fokus stehen. Es hatte zudem das Glück nach über zwei Jahren Corona-Pause als erster Messeveranstalter wieder eine Fachveranstaltung auf die Beine stellen zu können. Und das auch das auch noch mitten im Wald – also dort, wo die Partner des KWF und die Aussteller ihre Lösungen praktisch vorführen konnten. Der Wald der Stadt Jessen bot dafür eine realistisches Kulisse, denn die Kiefern- und Eichenbestände hatten in den Jahren zuvor sichtlich unter Trockenheit, Schadinsekten und Stürmen gelitten.

KWF-Thementage mit Gästen aus der Politik

Ein wenig Pech hatte das KWF mit dem Wetter. Ausgerechnet zur Tagung hin sanken die Temperaturen noch einmal unter den Gefrierpunkt. Das war – neben dem für süddeutsche Forstleute recht nördlich gelegenen Veranstaltungsort – vielleicht auch ein Grund, warum nicht mehr als 1.800 Besucher kamen. In der Vergangenheit waren es schon deutlich mehr. Dafür aber kamen mit Reiner Haseloff, dem Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, und seinem Landwirtschaftsminister Sven Schulze hochrangige Vertreter der Politik. Sie zeigten – so wie auch die Anwesenheit des waldpolitischen Sprechers der Grünen, Niklas Wagener –, dass die Themen der Tagung stimmten. Der KWF-Vorsitzende Dr. Heinz-Werner Streletzki brachte das mit folgenden Worten auf den Punkt: „Mit der Wahl des Schwerpunktthemas haben wir offensichtlich ins Schwarze getroffen. Wiederbewaldung ist heute aufgrund des Klimawandels so aktuell wie nie.“

Vorführungen und Foren

Wer nicht hingefahren ist, hat also etwas verpasst. Neben 19 Technikvorführungen gab es interessante Diskussionsforen und 82 Firmenstände mit einschlägigen Lösungen für die Waldverjüngung. Nicht zuletzt haben es wohl alle genossen, endlich wieder Freunde, alte Bekannte und Geschäftspartner zu treffen. Für das KWF hat sich das Format der Thementage damit erneut bewährt. „Ich verspreche auch für die siebte Auflage ein aktuelles Thema, das die Branche bewegt“, wagte Dr. Streletzki schon einen Blick in die Zukunft.

In unseren Fachzeitschriften AFZ-DerWald, Deutscher Waldbesitzer und Forst & Technik sowie hier auf forstpraxis.de berichten wir demnächst noch ausführlich über die KWF-Thementage. In den nächsten Tagen veröffentlichen wir außerdem einige Videos zu ausgesuchten Themen. Wer nicht so lange warten will, findet hier eine knappe Übersicht über die Themen, und den offiziellen Tagungsführer mit detaillierten Angaben zu den Exkursionspunkten bietet die digitale Ausgabe der AFZ-DerWald 6/2022

Oliver Gabriel