ABO
Online-Kartenvorverkauf läuft

KWF-Tagung 2016 mit starker Ausstellernachfrage

Rund 130 Tage vor Beginn der KWF-Tagung in Roding verzeichnet der Messeteil einen guten Anmeldestand. Aussteller- und Flächennachfrage für die KWF-Expo 2016 liegen auf einem höheren Niveau als zum gleichen Zeitpunkt vor vier Jahren und sind ungebrochen. Vom 9. bis 12. Juni findet der weltgrößte Forsttechnik-Event des Jahres unter dem Motto „Wälder, Menschen, Märkte – Forstwirtschaft nutzt natürlich!“ im bayerischen Roding statt.„Viele Unternehmen haben sich frühzeitig angemeldet. Rund 310 Firmen haben zum jetzigen Zeitpunkt bereits verbindlich zugesagt – unter ihnen alle wichtigen Vertreter der Forsttechnik-Branche. Das sind rund zehn Prozent mehr als zum vergleichbaren Zeitpunkt vor vier Jahren. Das unterstreicht die Position der KWF-Tagung als eine der wichtigsten internationalen Leitmessen der Forstwirtschaft“, sagt Messe-Chef Thomas Wehner.Auf dem Standortübungsplatz steht eine über 120 ha große Fläche für den Messeteil der KWF-Tagung zur Verfügung. Die parkähnliche Landschaft mit wechselnden Wald- und Wiesenflächen sowie ausgesprochen guter Wege- und Infrastruktur bieten viel Raum für Flächen, auf denen die Aussteller ihre Produkte live und in Aktion präsentieren können. „Knapp drei Viertel des Geländes sind bereits verkauft. Wer jetzt noch einen größeren Stand buchen möchte, sollte sich beeilen“, betont Wehner. Viele Aussteller hätten sich dieses Mal für größere Standflächen entschieden.Neben der KWF-Expo finden im Rahmen der KWF-Tagung außerdem noch die Fachexkursion – mit 34 neutral präsentierten Verfahrensdemonstrationen – und der Fachkongress statt.Der Kartenvorverkauf für die KWF-Tagung beginnt am 1. März. Eine Tageskarte kostet dann 30,- € (ermäßigt 20,- €). Eine Mehrtageskarte kann man für 45,- € (ermäßigt 30,- €) erhalten. Der Zuschlag für die Fachexkursion liegt bei 15,- € (ermäßigt 10,- €). KWF-Mitglieder haben freien Eintritt zur KWF-Expo und zahlen 10,- € für die Fachexkursion.Hintergrund

Die KWF-Tagung findet alle vier Jahre an wechselnden Standorten statt. Sie zählt zu den größten Forstdemo-Messen weltweit und ist der wichtigste internationale Branchentreff des Jahres 2016. Die KWF-Tagung besteht traditionell aus drei Elementen: der KWF-Expo (Messeteil), der Fachexkursion (mit Verfahrensdemonstrationen) und dem Fachkongress. Auf einer 100 ha großen Feld- und Waldfläche präsentieren über 500 Aussteller aus über 25 Ländern ihre neusten Entwicklungen und den umfassenden Stand der Technik. Die letzte KWF-Tagung, 2012 in Bopfingen (Baden-Württemberg), besuchten mehr als 50.000 Fachbesucher.
P. Harbauer, KWF

Auch interessant

von