ABO

KWF ab sofort prüffähig für selbstfahrende und angehängte Hacker

Am 8. und 9. Dezember 2010 tagte der Prüfausschuss „Schlepper und Maschinen“ des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e. V. (KWF) in Groß-Umstadt. Es wurden aktuelle Prüfobjekte aus dem Bereich Großmaschinen bewertet. Alle erhielten das KWF-Gebrauchswertzeichen. Weitere Themen waren die vom KWF neu erarbeiteten Prüfgrundlagen „Mobilhacker“ und das EU-Projekt „Efficient 20“ an welchem das KWF beteiligt ist.
Zentrales Thema bei der Sitzung des Prüfausschusses waren die Forstmaschinen, die von den Herstellern zur KWFGebrauchswertprüfung angemeldet wurden. Im Rahmen dieser Sitzung wurden die Merkmale und Eigenschaften von Maschinen der Firmen Holzknecht, John Deere, Valmet und Werner besprochen. Allen vorgestellten Maschinen wurde vom Prüfausschuss das begehrte KWF-Gebrauchswertzeichen zuerkannt. Die Maschinen dürfen das KWF-Gebrauchswertzeichen nun für fünf Jahre tragen (s.u.).
Bei den Neu-Anmeldungen zur Prüfung nimmt die Bedeutung von Zubehörobjekten wie Seilschlössern, Baumzugseilen, Seilen, Notrufsystemen und Traktionshilfswinden weiter zu. Die große Bedeutung der klassischen Forstmaschinen (Harvester, Skidder, Forwarder, Kombimaschinen) bleibt jedoch bestehen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Seiltechnik (Seilkrananlagen, Traktionshilfswinden, Bodenlaufwagen, Rückeseile, Zubehör).
Anschließend stellte die Arbeitsgruppe „Prüfgrundlagen Mobilhacker“ die Endfassung der neu erarbeiteten Prüfgrundlagen für selbstfahrende und angehängte Hacker vor. Das KWF ist damit nun ab sofort für diese Mobilhackerbauarten prüffähig. Außerdem wurde den Mitgliedern des Ausschusses das EUProjekt „EFFICIENT20“ vorgestellt. Das KWF wirkt daran mit. Projektziel ist es – in ausgewählten Pilotgruppen – vorbildhaft Potentiale für eine Kraftstoffverbrauchseinsparung von 20 Prozent bei Forstmaschinen zu erarbeiten. Die Ergebnisse werden dann im Rahmen einer europäischen Kommunikationskampagne verbreitet.
Die nächste Sitzung des KWF-Prüfausschusses „Schlepper und Maschinen“ findet am 21. und 22. Juni 2011 statt.
Für folgende Maschinen wurde die KWF-Gebrauchswert-Anerkennungen vom Ausschuss einstimmig erteilt:


KWF-Gebrauchswert „Profi“

Forwarder:
  • Valmet 840 TX
  • John Deere 1110E
Harvester:
  • John Deere 1470E
Forstspezialschlepper:

  • WERNER „WF-trac 2040“
  • WERNER „WF-trac 2460”

Kombinationsmaschine:
  • WERNER „WF-trac 2460k 6×6“
Anbau-Seilwinden:
  • HOLZKNECHT „S 150 und HS 155“
  • HOLZKNECHT „S 250 und HS 250E“
  • HOLZKNECHT „S 260 und HS 260E“
  • HOLZKNECHT Typen „S 270 und HS 270E“
  • HOLZKNECHT Typen „S 360 und HS 360E“
  • HOLZKNECHT Typ „S RC 6“
  • HOLZKNECHT Typ „S 370 Profi“
  • HOLZKNECHT Typ „S 380 Profi“
KWF-Gebrauchswert „Standard“
Anbau-Seilwinden:
  • HOLZKNECHT „S 135 und HS 145“
KWF

Auch interessant

von