ABO
KUQS anerkannt

KUQS anerkannt

Der Deutsche Forst-Zertifizierungsrat des PEFC hat das neue Forstunternehmerzertifikat KUQS (Kompetenznachweis zu Umwelt-, Qualitäts- und Sicherheitsstandards für forsttechnische Dienstleistungsunternehmen) anerkannt. Das vom Sächsischen Forstunternehmer-Verband (SFV) entwickelte und an die Kriterien des PEFC angepasste Zertifikat kann bundesweit beantragt werden. Gesteuert werden die Belange des neuen Zertifikates von einem neutralen Zertifizierungsbeirat. In ihm sitzen mit Stimmrecht je ein Vertreter des Staats-, Kommunal- und Privatwaldes, ein Vertreter der TU Dresden/Tharandt und drei Forstunternehmer. Mitglied ohne Stimmrecht sind zudem ein Auditor und ein Vertreter der Koordinierungsstelle. Letzere ist für die Verwaltung und für die Koordinierung der Auditoren zuständig.
Wie der Deutsche Forstunternehmer-Verband (DFUV) herausstellt, ist es mit dem KUQS erstmals einem Forstunternehmerverband in Deutschland gelungen, als Träger eines eigenen Zertifikates über die Geschicke der Dienstleistungszertifizierung mitzubestimmen. Dies sei insbesondere deshalb zu begrüßen, weil die Dienstleistungszertifizierung die Forstunternehmen in zunehmendem Maße finanziell belaste. Der SFV verfolgt mit dem KUQS laut Systembeschreibung keine wirtschaftlichen Interessen und bietet die Zertifizierung zum Selbstkostenpreis an. Die endgültige Preistabelle beschließt der Zertifizierungsbeirat Mitte August.
SFV/Red.

Auch interessant

von