ABO
Baden-Württemberg hat eine neue Waldkönigin

Baden-Württemberg hat eine neue Waldkönigin

Die Forststudentin Ramona Rauch aus Rosenfeld wurde zur 6. Waldkönigin von Baden-Württemberg gekrönt.

Der Feier auf der Insel Mainau wohnten neben dem Hausherrn der Mainau, Björn Graf Bernadotte, auch Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch sowie weitere Mitglieder des Landtags und des Bundestages und zahlreiche Gäste bei.
In ihrer Antrittsrede ging die neue Waldkönigin Ramona Rauch auf die vielseitigen Facetten des Waldes ein und nannte ihre Ziele für ihre kommende Amtszeit: „Ich möchte das Interesse am Wald fördern, die Forstwirtschaft für Außenstehende greifbar machen und Groß und Klein für den Wald begeistern“. Als Tochter eines Forstunternehmers ist es Ramona Rauch zudem ein Anliegen, die Bedeutung des Waldes in wirtschaftlicher Hinsicht hervorzuheben: „Mehr als ein Drittel unserer Landesfläche ist bewaldet, Baden-Württemberg liegt damit über dem Bundesdurchschnitt. Das erklärt die große Relevanz der Waldwirtschaft für unser Bundesland.“
Auch Forstminister Peter Hauk gratulierte der neuen Waldkönigin. „Es freut mich ganz besonders, dass mit Ramona Rauch eine Waldkönigin gekrönt wurde, die den Wald mit all seinen Facetten bestens kennt. Sie wird den Wald mit seinen vielfältigen Funktionen und die Waldbewirtschaftung hervorragend repräsentieren“, so der Minister.
Als erste tatkräftige Amtshandlung pflanzte die frisch gekrönte Waldkönigin im Anschluss an die Krönungsfeier eine Fichte auf der Insel Mainau. Die Fichte ist der Baum des Jahres 2017. Passend zum Arboretum der Insel Mainau pflanzte die Waldkönigin eine Ziersorte der Gemeinen Fichte mit dem botanischen Namen Picea abies acrocona. Bereits der Parkgründer Großherzog Friedrich I. von Baden hatte eine Vorliebe für Nadelbäume.
Die Träger des „Kuratorium Waldkönigin“, bestehend aus der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, dem Verein Waldarbeitsmeisterschaften und der Forstkammer Baden-Württemberg, wählten im Dezember 2016 die Rosenfelderin als neue Botschafterin für den Wald und die Forstwirtschaft Baden-Württembergs. Ramona Rauch wusste durch ihre Fachkenntnis, die Verbundenheit mit Natur und Wald sowie durch ihre sympathische Ausstrahlung zu überzeugen. Unterstützt wird die Waldkönigin von der Südwestbank AG und dem Landesbetrieb ForstBW.
Forstkammer Baden-Württemberg

Auch interessant

von