Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Valtra: Knicklenkung für Direct-Modelle

Valtra: Knicklenkung für Direct-Modelle

Valtra hat in der Vergangenheit mehrere Knicklenker-Modelle angeboten, wobei die V-Serie, X-Serie, F-Serie und XM-Serie besondere Erwähnung verdienen. Knicklenker sind jetzt wieder als Valtra Unlimited-Option in Direct-Modellen der N-Serie erhältlich. Die neue Lösung kombiniert das Knickgelenk mit einer Vorderachslenkung, was den Traktor sehr wendig macht. Er kann bis zu einem gewissen Grad sogar seitwärts gefahren werden (Hundegang). Die Kombination wird automatisch gesteuert: Bei steigender Geschwindigkeit wird der Einsatz des Knickgelenkes reduziert. Bei hohen Geschwindigkeiten wird der Traktor normal über die Vorderräder gelenkt. Der Fahrer kann je nach Situation das Verhältnis von Knicklenkung zu Vorderachslenkung auch manuell anpassen. Knickgelenke sind als Option in den Direct-Modellen N123, N143 und N163 erhältlich. N163 Direct-Modelle verfügen über ein stufenloses Getriebe, eine leistungsstarke 160 l/min Hydraulik, eine Vorderachsversteifung, 171 PS mit Power Boost und eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Mit der Option Knicklenkung ist der N163 Direct 60 cm länger und 300 kg schwerer als das Standardmodell. Die Gewichtsverteilung liegt zu 45 % auf der Vorderachse und zu 55 % auf der Hinterachse.Für die Knicklenker sind die gleichen Optionen wie für andere Valtra-Traktoren verfügbar, einschließlich eines Stahlkraftstofftanks für Forstarbeiten und einer SVC-Kabine für kommunale Arbeiten. Der Knicklenker-Traktor N163 Direct geht Ende 2014 in die Serienproduktion.www.valtra.de

Auch interessant

von