ABO
Klenk Holz AG mit neuem Markenauftritt

Klenk Holz AG mit neuem Markenauftritt

Klenk Holz präsentiert seinen neuen Markenauftritt erstmals im Rahmen der Fachmesse BAU 2017. Nachhaltigkeit, Dynamik und die tiefe Verbindung mit dem Material Holz leiten das neue Markenbild. Sichtbar wird das in einem neu gestalteten Logo sowie einer neuen Farb-, Bild- und Sprachwelt.

Die Marke Klenk Holz wurde im letzten Jahr mit Unterstützung der Werbeagentur bilekjaeger neu definiert: „Die Tiefe der Wertschöpfungskette und das damit einhergehende, Know-How rund um unser Element Holz macht uns einzigartig“, so Dr. Markus Adams, Vorstandsvorsitzender der Klenk Holz AG.
Klenk Holz begleitet den Rohstoff von Anfang an: Mit der Beteiligung an der Wald Plus GmbH, die sich als Dienstleister um die Waldbewirtschaftung kümmert, beginnt es. Es setzt sich fort mit dem Tochterunternehmen TTW Waldpflege GmbH, das auf eine bestandsschonende Holzernte spezialisiert ist, bis hin zur Verarbeitung in den drei Klenk Holz Säge- und Holzbearbeitungsunternehmen in Oberrot, Baruth und Wolfegg.
„Über Jahrzehnte hat sich ein tiefes Wissen und breites Bewusstsein entwickelt, dass unserem Handeln zu Grunde liegt. Wir verarbeiten Holz nicht einfach nur. Wir leben den nachhaltigen Gedanken, der dahinter steckt.“, so Adams weiter.
Der neue Markenauftritt ist ein Quantensprung im Erscheinungsbild des traditionsreichen Unternehmens. Im Zentrum steht dabei die Kombination aus einem emotionalen, klaren Design mit der Konzentration auf das Wesentliche: Holz. In dem neuen Auftritt wird Holz gesprochen und gezeigt. In einer menschlich-emotionalen Sprache, inszeniert sich das Unternehmen in und auf Holz. Damit erweckt Klenk Holz den Rohstoff zu neuem Leben.
Mit der Präsentation auf der BAU 2017 wurde, neben der Neugestaltung von Katalogen und Werbemitteln, auch die Unternehmens-Webseite relauncht. „Der neue Markenauftritt rundet die erfolgreiche Umstrukturierung des Unternehmens in den letzten Jahren ab. Klenk Holz hat sich weiterentwickelt. Das wollen wir jetzt auch sichtbar machen. Wir verstehen dies aber keineswegs als Ende eines Prozesses, sondern vielmehr als weiteres Kapitel einer erfolgreichen Unternehmensgeschichte“, so Dr. Markus Adams.
Vor mehr als 110 Jahren gründete Albert Klenk das Sägewerk in Oberrot. Heute ist Klenk Holz eines der führenden Säge- und Holzbearbeitungsunternehmen in Europa. In den drei Sägewerken in Oberrot, Baruth und Wolfegg sorgen rund 1.000 Mitarbeiter für einen Jahreseinschnitt von mehr als 2 Mio. Fm. Die Produktvielfalt umfasst sowohl naturbelassene als auch weiterverarbeitete Holzwaren.
Klenk Holz AG

Auch interessant

von