Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Klenk Holz AG investiert

Nach der Übernahme der Klenk Holz AG durch The Carlyle Group (2013) finden neben der Sanierung in Oberrot signifikante Investitionen an allen Standorten statt.
Unter anderem wird der bestehende Rundholzplatz am Standort in Baruth erneuert. Durch bedeutende Investitionen in Höhe von 5 Mio. € soll die Produktionseffizienz deutlich gesteigert werden. Der bestehende Rundholzplatz in Baruth wird komplett ersetzt. Die Mechanisierung dazu liefert HOLTEC, die Entrindung kommt von Nicholson und die Messelectronic von Microtec. Ende Februar 2016 wird die neue Anlage in Bertrieb genommen. „Wir versprechen uns von den Maßnahmen in Baruth eine Steigerung der Produktivität. Mit Nicholson und Microtec haben wir bereits in der Vergangenheit erfolgreich Projekte umgesetzt. HOLTEC kommt zum ersten Mal zum Zug bei Klenk und hat uns durch innovative Lösungen überzeugt“, so Werkleiter Bernd Ebert.
 

 

Klenk Holz AG zählt zu den fünf größten Unternehmen der Säge- und Holzbearbeitungsindustrie in Europa. Mit drei Werken und einer eigenen Forstdienstleistungsgesellschaft nimmt die Klenk Holz AG in der Branche eine führende Rolle ein.
 
The Carlyle Group ist eine internationale Beteiligungsgesellschaft. Zum 30. Juni 2013 verwaltet das Unternehmen rund 180 Mrd. USD in 118 Fonds und 81 Dachfonds.
Klenk Holz AG

Auch interessant

von