KWF-News Messen

Klein und fein: Doppstadt AK 315

Bearbeitet von Heinrich Höllerl

Universell einsetzbar, äußerst flexibel und individuell kombinierbar: Mit dem AK 315 aus der Doppstadt-Grinder Linie geht ein neuer Feinzerkleinerer mit verbesserter Technik an den Start.

Recyclinghöfe, Kompostanlagen und landwirtschaftliche Lohnunternehmer sind genau die Betriebe, für die der AK 315 gemacht ist: Als kleinster mobiler Feinzerkleinerer der AK-Baureihe ist der AK 315 für nahezu alle Shredderaufgaben auf kleineren Anlagen einsetzbar. Um welche Materialien geht es? Altholz, Holzpaletten, Grünschnitt, Garten- und Parkabfälle, Bioabfall, vorzerkleinertes Stamm- und Wurzelholz sowie Ersatzbrennstoffe. Der AK 315 überzeugt vor allem durch mehr Antriebspower: Der neue MTU-Motor 6R 1000 mit 230 kW verfügt über ein hohes Drehmoment bei geringem Kraftstoffverbrauch. Das Abgassystem ist komplett aus Edelstahl gefertigt und erfüllt zudem die neueste Abgasnorm Stufe V.

Doppstadt