ABO
Klaus von Wilpert 60

Klaus von Wilpert 60

Am 30. März 2013 feierte Klaus Herrmann von Wilpert, Leiter der Abteilung Boden und Umwelt der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA), seinen 60. Geburtstag. In seinem beruflichen Werdegang blieb er stets im wahrsten Sinne des Wortes „Boden“-ständig. Nach seiner Referendarzeit nahm von Wilpert die Tätigkeit in der Standortskartierung auf. Hier legte er den Grundstein für seine Dissertation zum Thema „Die Jahrringstruktur von Fichten in Abhängigkeit vom Bodenwasserhaushalt auf Pseudogley und Parabraunerde“. Nach vierjähriger Tätigkeit als Assistent am Institut für Waldbau der Universität Freiburg wechselte er 1990 an die Abteilung Bodenkunde und Waldernährung der FVA und übernahm 1997 deren Leitung. Hier initiierte er den Aufbau der Ökosystemfallstudie „Conventwald“, die sich mit dem Stoffhaushalt von Waldökosystemen und deren Steuerungsmöglichkeiten durch forstbetriebliche Maßnahmen beschäftigten und deren Ergebnisse er 2008 in seiner Habilitationsschrift veröffentlicht hat.
Die forstliche Umweltbeobachtung entwickelte von Wilpert bis heute mit hohem Engagement. Ein Medium hierfür stellt der jährliche Waldzustandsbericht für Baden-Württemberg dar. Darüber hinaus entstanden in der Abteilung eine Vielzahl von Veröffentlichungen. Durch sein breites Betätigungsfeld, sein profundes Wissen und seine Kreativität ist von Wilpert ein geschätzter bodenkundlicher Experte in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien. Über 20 Jahre leitete er die Sektion „Wald und Wasser“ im Deutschen Verband Forstlicher Forschungsanstalten. 2010 nahm er die Arbeit für den Senior Experten Service (SES) auf, der ein Kooperationsprojekt mit dem Ziel der Sicherung der Wasserspende aus den Qilian Mountains im Nordwesten Chinas entsprang.
Mit der Verleihung der Goldenen Tanne 2013 durch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wurde sein Einsatz für die Sicherung der Funktionalität von Waldökosystemen und deren stofflich nachhaltige Bewirtschaftung gewürdigt. Klaus von Wilpert ist nicht zuletzt durch seine Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg eng mit den fachlichen Instituten der Universität vernetzt. Diese Einbindung war und ist eine wesentliche Grundlage für das erfolgreiche Einwerben von Forschungsmitteln. Legendär ist von Wilperts grenzenloser Optimismus. Dieser prägt den Umgang mit seinen Mitarbeitern und Kollegen und schafft eine kreative und vertrauensvolle Atmosphäre, die weit über die Abteilung Boden und Umwelt hinaus so wahrgenommen wird.
Die Kollegen gratulieren Klaus von Wilpert zu seinem 60. Geburtstag und wünschen ihm weiterhin Tatkraft und Energie, vor allem aber Gesundheit für die Herausforderungen der kommenden Jahre.
Konstantin von Teuffel und Jürgen Schäffer

Auch interessant

von