Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Klaus Heil wurde 75

Klaus Heil wurde 75

Bereits im Mai feierte Prof. Klaus Heil seinen 75. Geburtstag. Heil begann seine Forstlaufbahn 1957 im Niedersächsischen Forstamt Nienburg/Weser. Nach Forstschule und Vorbereitungsdienst arbeitete er als Assistent am Institut für Waldarbeit und Forstmaschinenkunde der Universität Göttingen. Die Forsttechnik ließ ihn danach nicht mehr los, es folgten Jahre als Einsatzleiter am Niedersächsischen Maschinenhof Misburg, weiterhin Tätigkeiten als Revierleiter, Arbeitslehrer und Lehrbeauftragter.Ein Höhepunkt seiner Laufbahn war die Berufung zum Professor für Forstliche Arbeitslehre, Forsttechnik und Forstbenutzung an der Thüringer Fachhochschule für Forstwirtschaft in Schwarzburg. Weiterhin übernahm Prof. Heil zahlreiche Ehrenämter. So war er von 1985 bis 1992 Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Forstleute und gehörte viele Jahre dem KWF-Arbeitsausschuss „Mensch und Arbeit“ an, dessen Vorsitz er 1980 übernahm. Heute ist er nach wie vor Obmann des Güteausschusses der RAL-Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege. Nach Beendigung der Lehrtätigkeit verlieh ihm das KWF die Ehrenmitgliedschaft und würdigte seine Verdienste um Waldarbeit und Forsttechnik, sowie um die Aus-, Fort- und Weiterbildung und die Humanisierung der Arbeit im Wald.

Dr. Verena Sohns

Auch interessant

von