ABO
Klaus Gregor in Tanne im Harz ist 80 geworden

Klaus Gregor 80 Jahre

Am 15. September 1939 in Breslau geboren, prägte Revierförster Dipl.-Forsting. (FH) Klaus Gregor vierzig Jahre lang das Waldbild der Reviere nahe der Ortslage Tanne im Mittelharz. Dazu kam seit 1980 einrichten, unterhalten und erweitern eines waldbaulichen und forsthistorischen Lehrpfades im Revier Grüntal.

Gedenksteine für Pioniere des Harzer Forstwesens errichtete Klaus Gregor in Königshütte (Lehrrevier von Wilhelm Pfeil) und in Sophienhof (erster Dienstort von Hans Dietrich von Zanthier). Weitere Forstdenkmale werden gepflegt, unter anderem für Johann Georg von Langen, Friedrich Karl von Hagen und für Ernst Freiherr von Eschwege. Zum 300. Geburtstag Zanthiers im Jahre 2017 gestaltete Gregor eine Festschrift des Forstvereins Sachsen-Anhalt und bereitete eine würdige Festveranstaltung im Schloß Ilsenburg vor. Seine Aktivitäten richteten sich gleichwohl auf eine Gedenktafel in der Gnadenkirche nahe der Grabstätte von Wilhelm Pfeil (1859) auf dem Friedhof im schlesischen Hirschberg (Jelenia Góra).

Auf weitere gute Jahre für Klaus Gregor und sein forstgeschichtliches Tun.

Prof. Dr. Dr. h.c. Horst Kurth, Halle/Saale

Auch interessant

von