Holzernte

Traktorkopf von Kesla

von Heinrich Höllerl

Mit dem 14 RH rundet Kesla das Portfolio seiner Ernteköpfe nach unten ab. Dank eines Eigengewichts von nur rund 400 kg eignet sich das Aggregat gut für den Anbau an Traktoren, kleinen Durchforstungsmaschinen und Baggern bis ca. 5 t. Anders als bei den größeren Modellen gibt es hier keine tragenden Vorschubrollen, sondern diese greifen seitlich an, was die Konstruktion deutlich vereinfacht. Je nach den verbauten Vorschubmotoren genügt dem 14 RH schon eine Ölmenge von 120 – 150 l/min. Kesla bietet aber sogar eine Eigenölversorgung über Zapfwelle für den Kopf an.

Der Kesla 14 RH besitzt nur drei Entastungsmesser und baut sehr kurz, so dass er auch mit krummen Laubhölzern gut zurecht kommt. Die Sägeeinheit besitzt einen kräftigen 18-cm³-Motor. Mit zwei Tiltzylindern sollen sich Schwachhölzer bis 25 cm Durchmesser immer kontrolliert zu Fall bringen lassen.

Kesla