Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Wachstumskurs bei Kesla Oyj

Wachstumskurs bei Kesla Oyj

Im vergangenen Jahr erholte sich die internationale Nachfrage nach Investitionsgütern von der tiefen Rezession stärker als erwartet. Das berichtet der finnische Forstmaschinenhersteller Kesla Oyj in seinem Jahresabschluss für das Wirtschaftsjahr 2010. Zwar blieben die Zahlen in der Maschinenindustrie deutlich unter dem Rekordniveau der Jahre 2007 und 2008, doch konnte Kesla beim Umsatz um fast 30 % auf 33,7 Mio. € zulegen, das Geschäftsergebnis verbesserte sich von  –1,84 Mio. € auf 2,18 Mio. €.  Dabei waren die Zahlen in jedem Quartal höher als im Jahr 2009. Ein Umsatzbringer war unter anderem die wachsende Energieholznutzung. Für die nächste Zeit erwartet Kesla, dass sich der positive Trend fortsetzt. Der Auftragsbestand war Ende 2010 mit 7 Mio. € deutlich besser als ein Jahr zuvor, sodass der Gewinn 2011 voraussichtlich wieder steigen wird.
Kesla Oyj produziert an drei Standorten in Finnland Rückeanhänger und Ladekrane, Forstmaschinenkrane und Lkw-Krane für Kurz- und Langholzfahrzeuge, Harvesteraggregate und Hacker.
Oliver Gabriel

Auch interessant

von