Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Kampa erhält den Holzbaupreis 2015 des Landes Baden-Württemberg

Kampa erhält den Holzbaupreis 2015 des Landes Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg hat Kampa mit dem Holzbaupreis 2015 ausgezeichnet. Drei Monate nach der feierlichen Eröffnung des Holzhochhauses „K8“ in Aalen-Waldhausen, wählte die Fach-Jury die neue Firmenzentrale des Fertighausherstellers als Preisträger aus den rund 160 eingereichten Objekten aus.
„Deutschlands erster Holzbau mit acht Vollgeschossen, dessen tragende Konstruktion aus Massivholz besteht, ist beispielhaft für die Leistungsfähigkeit des modernen Holzbaus“, so die Würdigung der Jury.
Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF): „Wir gratulieren unserem Mitgliedsunternehmen Kampa zum Holzbaupreis 2015. Das K8 unterstreicht auf beeindruckende Weise die Leistungsfähigkeit des Werkstoffes Holz, aber auch, dass dessen Leistungsspektrum längst noch nicht ausgeschöpft ist und für uns Fertigbauer noch enormes Potential im Mehrgeschossbau steckt.“
Beim Holzbaupreis des Landes Baden-Württemberg steht Holz als innovativer, wirtschaftlicher und architektonisch wertvoller Baustoff im Mittelpunkt. „Wir sind stolz darauf, dass wir mit dem Bau von K8 neue Maßstäbe für den Holzbau in Deutschland setzen konnten. Und wir freuen uns sehr über die Anerkennung, die wir für unsere Leistung in der Öffentlichkeit erfahren“, so Kampa-Geschäftsführer Josef Haas.
Das K8 gilt als modernstes und höchstes Holzgebäude Deutschlands. Es zeigt, wie ressourcenschonend und umweltfreundlich Bauen mit Holz selbst in den Dimensionen eines achtstöckigen Gebäudes sein kann.
Bundesverband Deutscher Fertigbau/FT

Auch interessant

von