Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Jugendliches Engagement im hessischen Wald

Hessen-Forst bietet interessierten jungen Frauen und Männern ab 18 Jahren die Möglichkeit sich im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) bzw. des Ökologischen Bundesfreiwilligendienstes (ÖBFD) für den hessischen Wald zu engagieren. 20 junge Frauen und Männer sind aktuell in den hessischen Wäldern freiwillig im Einsatz. Während des FÖJ bzw. des ÖBFD werden Erfahrungen in Berufen mit modernen Arbeitsbedingungen im forstlichen Umfeld gewonnen. Begleitende Seminare im Umfang von rund fünf Wochen unterstützen die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und die soziale Kompetenz. Speziell für diese engagierten jungen Frauen und Männer fand am 1. November eine gemeinsame Veranstaltung mit Hessen-Forst und dem Freiwilligen-, Friedens- und Zivildienst der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck statt. Unter dem Motto „Wald tut Dir gut!“ wurden die verschiedenen wohltuenden Wirkungen des Waldes aus unterschiedlichen Blickrichtungen beleuchtet. Hans-Dieter Treffenstädt (Leiter der Personalabteilung bei Hessen-Forst) betonte, dass dem Landesbetrieb Hessen-Forst die Betreuung der jungen Erwachsenen aus zwei Gründen besonders wichtig sei: „Zum einen möchten wir einen Beitrag zur Förderung des Verantwortungsbewusstseins der Jugend leisten. Zum anderen erhoffen wir uns, dass sich einige der freiwillig aktiven Jugendlichen für einen forstlichen Beruf entscheiden.“

In den Einsatzstellen bei ausgewählten Forstämtern des Landesbetriebs Hessen-Forst warten vielfältige Aufgaben, wie beispielsweise:

Das FÖJ und der ÖBFD beginnen in der Regel am 1. August eines Jahres und enden am 31. Juli des Folgejahres. Hessen-Forst kooperiert bei diesem Angebot mit dem Zentrum für Freiwilligen-, Friedens- und Zivildienst der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck (ZFFZ) in Kassel.
 

Hessen-Forst

Auch interessant

von