ABO
Jugendliche aktiv für den hessischen Wald

Jugendliche aktiv für den hessischen Wald

Der Wald kommt in die Kirche. Dass junge Menschen beides alles andere als langweilig finden, hat die diesjährige Umweltkonsultation im Haus der Kirche in Kassel bewiesen.
65 Jugendliche und junge Erwachsene, die im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) oder im Bundes Freiwilligen Dienst aktiv sind, nahmen an der Veranstaltung teil (9.11.2016).
Die Ausrichter der Umweltkonsultation – die Ev. Akademie Hofgeismar, das Zentrum für Freiwilligendienst in Kassel, der Umweltbeauftragte der Ev. Kirche Kurhessen-Waldeck und HessenForst – waren vom Verlauf der Veranstaltung beeindruckt. „Wir sind begeistert vom Engagement der Jugendlichen“, so Petra Westphal, Pressesprecherin von Hessen-Forst, „die heutige Jugend kann weit mehr als chillen und chatten“.
„Die Umweltkonsultation 2016 will bei interessierten Jugendlichen den Blick für den Wald schärfen, ihn als vielschichtiges Ökosystem mit Schutz- und Erholungsfunktionen sowie als Wirtschaftsraum wahrzunehmen“, erläuterte Uwe Jakubczyk, Studienleiter der Ev. Akademie Hofgeismar, das Ziel der Veranstaltung, „Hier lernen junge Menschen vom Wald. Sie diskutieren, debattieren und setzen ihr Wissen zur Erhaltung der Schöpfung mit Kopf, Herz und Hand in die Tat um“.
„Wir alle brauchen Holz“
Unter dem Motto „Wir alle brauchen Holz“ stand der Expertenimpuls von Uwe Zindel, Leiter des Forstamtes Wolfhagen: Warum ist nachhaltige Waldpflege überhaupt notwendig? Wo versteckt sich Holz in unserem Alltag? Motiviert durch diese Anregungen diskutierten die Teilnehmenden im Anschluss, welche Rolle der Rohstoff Holz in ihrem persönlichen Leben spielt.
Am Nachmittag ermöglichten verschiedene Workshops, das Thema praktisch zu vertiefen: Vom Bau eines Wildschutzzaunes über kreatives Arbeiten mit Holz bis hin zur Schreibwerkstatt oder einem spirituellen Waldspaziergang – jeder konnte das für sich Passende wählen.
Anpacken für den Wald
Am Vortag der Veranstaltung hatten die jungen Teilnehmenden die Möglichkeit, selber im Wald positiv zu wirken. Beim von HessenForst organisierten Naturschutzeinsatz im Kaufunger Wald konnten die Jugendlichen abends zufrieden sein: Gemeinsam mit Ralf Meusel, Naturschutzexperte des Forstamtes Hessisch Lichtenau, leisteten sie einen wertvollen Beitrag zur Renaturierung eines Moores und damit für die Natur und das Ökosystem Wald.
HessenForst

Auch interessant

von