ABO
John Deere:  Die Zeiten werden wieder besser

John Deere: Die Zeiten werden wieder besser

Zum wiederholten Mal sanken in der Sparte Bau- und Forstmaschinen bei John Deere die Quartalsumsätze. Für das abgelaufene Geschäftsjahr, das am 31.Oktober endete, addiert sich das auf ein Minus von 8%. Es wurden weltweit weniger Maschinen ausgeliefert, die Vertriebs- und Verwaltungskosten haben sich trotzdem erhöht. Mit steigenden Verkaufspreisen konnte das Betriebsergebnis der Sparte etwas verbessert werden, das mit 378 Mio. US$ im Vergleich zum Vorjahr um knapp 21% geringer ausfällt.Der Gesamtkonzern entwickelte sich jedoch positiv und konnte seinen Umsatz um 5% steigern. Das Gesamtergebnis 2012/2013 wuchs sogar um 16%.Im kommenden Jahr erwartet man bei Deere eine gegenläufige Entwicklung: Weltweit soll der Umsatz im Bereich „Construction & Forestry“ um 10% wachsen, während man insgesamt von einem Rückgang um 3% ausgeht. Eine sich weiter erholende Wirtschaft in den USA mit steigenden Zahlen im Hausbau befördern dort den Absatz von Bau- und Forstmaschinen. Besonders im wirtschaftlich starken Europa soll der Verkauf im Forst steigen.

John Deere/Red.

Auch interessant

von