ABO

Italien: Weniger Nadelschnittholz importiert

Von Januar bis November 2018 gingen Italiens Nadelschnittholz-Einfuhren um 5 % zurück. Laut Eurostat ist dies auf die geringeren Mengen aus Österreich zurückzuführen.

3,72 Mio. m³ Nadelschnittholz inklusive Hobelware importierte Italien von Januar bis November 2018. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Rückgang um 5 %. Das geht aus den vorläufigen Zahlen von Eurostat hervor.

Während Italien, wie fast alle Topdestinationen, die Einkäufe steigerte, kam aus Österreich deutlich weniger Nadelschnittholz nach Italien: -12 % auf 1,91 Mio. m³. Aus Deutschland importierte man mit 424.000 m³ um 4 % mehr, aus der Ukraine mit 220.000 m³ um 7 % mehr. Deutliche prozentuelle Steigerungen gab es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auch aus Tschechien (162.000 m³; +24 %) und der Slowakei (149.000 m³; +30 %).

Quelle: holzkurier.com

Auch interessant

von