ABO
Jahr der Wälder in Bayern ein Erfolg

Internationales Jahr der Wälder 2011: Ausgewählte regionale Veranstaltungen

„Entdecken Sie unser Waldkulturerbe!“ – unter diesem Motto hat Bundesministerin Ilse Aigner die Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen, den Wald vor der eigenen Haustür neu zu erleben. Zahlreiche Veranstaltungen nationaler und regionaler Akteure werden dabei das Wald-Jahr bundesweit mit Leben füllen. In allen Regionen Deutschlands kann das Waldkulturerbe, so der Name des Veranstaltungsprogramms, entdeckt werden. Regionale und lokale Aktionen zeigen die Bedeutung des Waldes für unser Leben: Wald und Kultur sind dabei eng miteinander verbunden. Eine ausgewählte Auflistung der einzelnen Aktionen in den Bundesländern zeigt, was wann und wo veranstaltet wird:
Baden-Württemberg
Auftakt mit Illumination
17.03, 20:30, an der Jubiläumssäule auf dem Schlossplatz in Stuttgart
Mit einer Illumination am Neuen Schloss in Stuttgart läutet Baden-Württemberg das
Jahr der Wälder offiziell ein. Bis zum 21.03. informieren begleitende Info-Aktionen und
eine Fotoausstellung über das Waldkulturerbe. Kontakt: Ministerium für Ländlichen
Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Dr. Denise Burgert, 0711/126 2354, pressestelle@
mlr.bwl.de oder Forst BW, 0711/8910 192, jens-olaf.weiher@forst.bwl.de
 
Entdeckertag Waldpädagogik
20.03., 13:00-17:00, Waldpädagogik Karlsruhe, Weinweg 43, 76131 Karlsruhe
Kontakt: Waldpädagogik Karlsruhe, 0721/1337354, waldpaedagogik@LA.karlsruhe.de
Wir pflanzen einen Wald
21.03., 13:00, Forstbetriebshof Mannheim, Waldpforte 201, 68305 Mannheim
Die kirchliche Jugendgruppe aus Mannheim pflanzt einen Wald.
Kontakt: Evangelische Stiftung Pflege Schönau, Steffen Ellwanger, Tel: 06261/924812,
steffen.ellwanger@esp-schoenau.de
Auftaktveranstaltung in Freiburg
21.03., 10:00-16:00, Freiburg Kartoffelmarkt
Mit Infoständen, Ausstellungen und Aktionen starten die Freiburger Forstinstitutionen
gemeinsam ins Internationale Jahr der Wälder 2011. Kontakt: Meinrad Joos, Forstpräsident
Regierungspräsidium Freiburg, 0761/2081401, meinrad.josef@rpf.bwl.de
Bayern
Eröffnung Holz-Neubau am Walderlebniszentrum
21.03., 10:00-12:00, Tennenlohe bei Nürnberg
Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner eröffnet den Neubau des Walderlebniszentrums
und eine Ausstellung zum Internationalen Jahr der Wälder. Kontakt: Bayerisches
Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Dirk Schmechel,
Forstdirektor, 089/21822156, Dirk.Schmechel@stmelf.bayern.de
 
Waschfried’s Waldwoche im Trommelwirbel
21.-26.03. Trommelwirbel OHG, Bayreuther Str. 21, 90409 Nürnberg
Infotag zum Tag des Waldes, Ausstellung und Vorträge, Ideensammlung: was wären
wir „ohne den Wald“. Kontakt: Petra Schinz, 09113769347, info@trommelwirbel.de
 
Urkundenübergabe „PEFC-Waldhauptstadt“ an die Stadt Augsburg
21.03., 16:00, Rathaus Augsburg, Rathausplatz 2, Augsburg
Die Stadt Augsburg wird für ihre nachhaltige Waldbewirtschaft als PEFC-Wald-
Hauptstadt ausgezeichnet. Anwesend sind: Oberbürgermeister Dr. Grübl, Forstreferent
des Stadt Augsburg Rainer Schaal, sowie PEFC-Vertreter. Kontakt: PEFC Deutschland
e.V., Catrin Fetz, 0711/2486 1820, fetz@pefc.de
Berlin
 
Illumination am Brandenburger Tor
21.03., 18:00, Platz des 18. März, Berlin
Zum Auftakt des Wald-Jahres in Berlin werden auf dem zentralen Platz in
Berlins Mitte übergroße Holzbänken aus Berliner Eiche aufgestellt, ab 19 Uhr verwandelt
sich das Brandenburger Tor per Illumination in einen Wald. Kontakt: Berlin Forsten,
Marc Franusch, 030/64193725, 0171/3356501, marc.franusch@senstadt.berlin.de
 
Auftaktveranstaltung der Heinz Sielmann Dialoge
21.03., 18:00, Haus Deutscher Stiftungen, Mauerstraße 93, Berlin
Die Heinz Sielmann Stiftung startet Gesprächsrunden zur besonderen Bedeutung des
Schutzgutes Wald unter dem Motto „Heinz Sielmann Dialoge“. Kontakt: Heinz Sielmann
Stiftung, Dr. Nicole Schrader, Projektbüro Sielmann Dialoge, 030/263939-014,
info@sielmann-stiftung.de
 
 
Brandenburg
WaldWelten erleben
21.-26.03., 9:30, Am Zainhammer, 16225 Eberswalde
Auftakt zu den Waldtagen für Kinder und Jugendliche der Region mit Baumpflanzung
auf den Pachtflächen der Stiftung WaldWelten. Kontakt: Stiftung WaldWelten, Cindy
Richter, 03334/65429 stiftung.waldwelten@hnee.de
 
Tag des Waldes im Aboretum Königs Wusterhausen (LDS)
21.03., Aboretum Königs Wusterhausen
Kontakt: SDW Brandenburg, Britta Herter, 033764/20539
 
Eröffnung einer Waldlehrpfad-Station
21.03., in der Nähe des „Alten Forsthauses Kolkwitz“, Koschendorfer Str. 35, Korkwitz
Der Naturschutzverein Großgemeinde Kolkwitz e.V. wird eine Station des zu gestaltenden
Waldlehrpfades im vereinseigenen Wald, eröffnen. Dazu wird eine Schulklasse der
Kolkwitzer Grundschule eingeladen. Kontakt: Naturschutzverein Großgemeinde
Kolkwitz e.V., Renate Wendel, 0355/5298651, buero@nabu-kolkwitz.de
Hessen
Holzquader in den Innenstädten
21.03., länderübergreifende Aktion in Hessen in 40 Städten und Kommunen
Kontakt: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz,
Uwe Schmal, 0611/8151650, uwe.schmal@hmuelv.hessen.de
 
Eröffnung des Waldlehrpfades der Stadt Bad Vilbel
21.03., 15:00, Kinderspielplatz an der verlängerten Ritterstraße., 61101 Bad Vilbel
Im Stadtwald Bad Vilbel ist ein grundlegend neuer, an diesen Wald angepasster Lehrpfad
entstanden, der der Öffentlichkeit präsentiert wird. Kontakt: Stadt Bad Vilbel, Hessen
Forst (Forstamt Nidda), Hans Fleischhauer, 06035/968171, natur@email.de
 
Pflanzung der Elsbeere
21.03., 10:30, Allee der Bäume des Jahres am Oberwaldberg in Mörfelden-Walldorf
Öffentliche Pflanzung der Elsbeere, des Baums des Jahres 2011. Anschließender Rundgang
über den Oberwaldberg. Kontakt: SDW Kreisverband Groß-Gerau, Friederike
Heislitz, 06145/8410, sdw-gg@gmx.de
Mecklenburg-Vorpommern
 
Ohne ihn…werden 90 Prozent der Mongolei zur Wüste
21.03., 9:25, Gymnasium am Sonnenberg, Am Sonnenberg 1, 19089 Crivitz
Das Gymnasium am Sonnenberg engagiert sich für ein Großaufforstungsprojekt in der
Mongolei, Start der Aktionen ist der 21. März. Kontakt: Gymnasium am Sonnenberg,
Susanne Bliemel, 0177/4883924, die.susanne@web.de
Niedersachsen
PflanzZeit
21.03., 8:30-13:00, 10 Forstämter in Niedersachsen, Zentralveranstaltung im Niedersächsischen
Forstamt Fuhrberg (Pflanzort Wedemark, Mellendorf)
Rund 2.000 Schüler werden an 10 Orten in Niedersachsen Bäume pflanzen. Die zentrale
Eröffnungsveranstaltung mit Prominenten und Politikern findet im Forstamt Fuhrberg
bei Hannover statt. Kontakt: Niedersächsische Landesforsten, Joachim Hansmann, Regionaler
Pressesprecher, 05041/946814, pressestelle@nlf.niedersachsen.de
 
Aktion „Der Holzstift“ zum Projekt „Wald(w)orte“
21.03., 16:00, Gemeindebücherei, Bahnhofstr. 18, 26810 Westoverledingen
Lesung und Preisverleihung anlässlich des „Tags des Baumes“. Anschließend wird die
Aktion bis zum Jahresende fortgesetzt. Kontakt: Gemeindebücherei Westoverledingen,
Susanne Brandt, 4955/933259, susanne.brandt@westoverledingen.de
 
Ohne Wald… Kein Holz!
21.03., 15:30, Wierauweg 1, 49143 Bissendorf
Waldbegang mit Darstellung nachhaltiger, zertifizierter Waldbewirtschaftung, anschließend
Sägewerkbesichtigung. Teilnehmer: Vertreter aus Kommunalpolitik, Verwaltung,
Schulen. Kontakt: Gemeinde Bissendorf, Guido Halfter, Bürgermeister, 05402/404 20
 
Wer will fleißige Handwerker seh’n?
21.03., 14:00, Märchengrund Bad Sachsa, Katzental, 37441 Bad Sachsa
Ohne ihn…wären die Gebrüder Grimm sprachlos: der Verein Märchengrund zeigt Fabelhaftes
zum Waldkulturerbe. Kontakt: Kinderbüro im Hauptamt der Stadt Bad
Sachsa, Antje Weick, 05523/3003 14, antje.weick@bad-sachsa.de
Nordrhein-Westfalen
Aktionstag im Biebertal
21.03., 10:00, 59602 Rüthen
Aktionstag mit verschiedenen Info- und Mitmachangeboten: Rollende Waldschule, Infostand
des Naturparks Arnsberger Wald, Forstwirtvorführungen mit der Motorsäge,
Harvestervorführungen, Baumpflanzaktion. Kontakt: Touristikverband und Stadtmarketing
Rüthen, Klaus-Dieter Hötte, 02952/818172, k.hoette@ruethen.de
 
Auftakt zur Pflanzaktion im Kölner Grüngürtel
21.03., 11:00-12:00, Gregor-Mendel-Ring, Belverdestraße, 50933 Köln-Müngersdorf
Es werden 10 Hektar neuer Wald aufgeforstet. Bei der Aktion wird die Elsbeere, Baum
des Jahres 2011 gepflanzt. Frau Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes nimmt dafür eine
Spende in Höhe von 5.000 Euro entgegen. Kontakt: Stadt Köln, Leiter städtische Forstverwaltung, Markus Bouwman, 0221/22125151, markus.bouwman@stadt-koeln.de
 
Elsbeerenpflanzung im Holundergrund
21.03., 11:00, Heimattierpark Olderdissen, Dornberger Straße 149a, 33619 Bielefeld
Im Holundergrund bei Bielefeld werden 100 Elsbeerenbäume gepflanzt. An der Aktion
nehmen u.a. Vertreter der Stadt Bielefeld, des Landesbetriebs Wald und Holz, der
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Waldjugend Bielefeld teil. Kontakt: Stadt
Bielefeld, Umweltbetrieb und Umweltamt, Herbert Linnemann, Egbert Worms
0521/513776 und 0521/512962, herbert.linnemann@bielefeld.de
 
Eröffnung der Burbacher Naturschutztage
21.03., 18:00, Heimhoftheater, Heimhofstraße, 57299 Burbach
Kontakt: Gemeinde Burbach, Johannes Werthenbach, 02736/522,
J_werthenbach@burbach-siegerland.de
 
Elsbeeren-Pflanzaktion
22.03., Raum Bonn
Pflanzung von 10 zuvor unter Kindergärten und Schulen im Raum Bonn verlosten Elsbeeren.
Eine Elsbeere wird am 22.03. gemeinsam mit der Deutschen Baumkönigin, der
BfN-Präsidentin gepflanzt. Kontakt: Bundesamt für Naturschutz, Annekatrin Kohn,
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 0228/84911035
Rheinland-Pfalz
 
Holz – ein zukunftsfähiger Rohstoff
21.03., 17:00, Festung Ehrenbreitstein, 56077 Koblenz
Die Landesforsten Rheinland-Pfalz stellen auf der Bundesgartenschau Koblenz 2011 ihr
Aussichts- und Ausstellungsgebäude aus heimischer Douglasie vor. Kontakt: Projektgruppe
Bundesgartenschau, Dietmar Ebi, 02691/937817, dietmar.ebi@wald-rlp.de
 
Auftakt zur Waldtournee in Kaiserslautern
21.03., 14:00, Illumination: Rathaus, Wlli-Brandt Platz 1, 67657 Kaiserslautern, Aktionsstände:
Alterhof oder Martinsplatz, 67657 Kaiserslautern
Beginn der mehrmonatigen Holzbänketournee durch rheinland-pfälzische Städte. Auftaktveranstaltung in Kaiserslautern mit Infoständen, Pressetermin und Illumination des
höchsten Rathauses. Kontakt: Kampagnenbüro RLP, Gregor Nassen, 02638/947619,
gnassen@wald-rlp.de
 
Jugend forscht – Im Wald
21.03., 8:30-12:00, Bingerwald, Gehardshof in 55413 Trechtingshausen
Wettbewerb für teilnehmende Schulen im Rhein-Hunsrück-Kreis. Sie suchen nach Einweisung
in einem vorgegebenem Waldgebiet nach besonders imposanten Bäumen.
Kontakt: Forstamt Boppard, Dieter Bielicki, 06742/80130, dieter.bielicki@wald-rlp.de
 
Wir pflanzen einen Kinderwald
19.3., 11:00, Vierseenblick, 56154 Boppard
Eltern von 82 Neugeborenen pflanzen einen Kinderwald. Kontakt: Forstamt Boppard,
Dieter Bielicki, Gebietsförster, 06742/801320, Dieter.Bielicki@wald-rlp.de
Neuer Wald für Rheinhessen
21.03., 11:00, Oberolmer Wald, Gemarkung Essenheim
Start des Großaufforstungsprojekts im Forstamt Rheinhessen mit geladenen Partnern
und Vertretern aus der Kommunalpolitik. Kontakt: Forstamt Rheinhessen, Gunnar
Wolf, Produktleiter Umweltbildung, 06731/996740, gunnar.wolf@wald-rlp.de
Schleswig-Holstein
 
Ein neuer Wald für Büdelsdorf
21.03., Borgstedter Straße, 24782 Büdelsdorf
Symbolische Baumpflanzung des letzten Baums für einen neuen 20 ha großen Wald
zum Internationalen Jahr der Wälder. Kontakt: Stadt Büdelsdorf, Dietrich Sieg,
04331/335 411, dietrich.sieg@buedelsdorf.de
 
Thüringen
 
Auftaktveranstaltung
21.03., 11:00, Gemarkung Nohra
Startschuss für Mitmachaktionen zur Aufforstung von Wald in den Thüringer Forstämtern.
Kontakt: Forstamtsbereich Erfurt-Willrode, Abteilung Forsten im TMLFUN in
Zusammenarbeit mit dem Forstamt Erfurt-Willrode, Patrick Feuerherdt
0361/3799 866, patrick.feuerherdt@tmlfun.thueringen.de
 
Bäume für Kinder
21.03., 16:00, Gemarkung Gräfinau-Angstedt, Wolfsberg
Baumpflanzung durch Kindergarten und Schulen und Beisein von Landrat, Bürgermeister
und des Leiter des Forstamtes. Kontakt: Gemeindeverwaltung Wolfsberg, Georg
Juchheim, Bürgermeister, 036785/5880, wolfsberg-gemeinde@t-online.de
Weitere Information zum Internationalen Jahr der Wälder sowie der bundesweite Veranstaltungskalender für das gesamte Jahr finden sich unter www.wald2011.de
BMELV

Auch interessant

von