Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Internationale Holzmesse Klagenfurt 2014 bilanziert positiv

Internationale Holzmesse Klagenfurt 2014 bilanziert positiv

Sehr zufriedenstellend zu Ende gegangen ist die 53. Internationale Holzmesse Klagenfurt mit der Holz&Bau, die vom 4. bis 7. September 2014 am Messegelände Klagenfurt stattgefunden hat. Mit insgesamt 22.000 Fachbesuchern konnte der Rekordwert von 2012 eingestellt werden.
Mehr als jeder dritte Besucher kam aus dem Ausland, vor allem aus Slowenien, Italien und Deutschland. Erfreulich hoch war die Entscheidungskompetenz der Besucher: 84 % gaben an, ausschlaggebend oder beratend bei Investitionen im Unternehmen zu sein. Perfekte Noten gab es auch für das Angebot: 96 % aller befragten Besucher gaben der Fachmesse ein „Sehr gut“ und „Gut“.
Die Messe habe ihre Position als Leitmesse in Mittel-, Zentral- und Südosteuropa weiter festigen können, betonen Messepräsident Albert Gunzer und Messe-Geschäftsführer Erich Hallegger. 502 Aussteller aus 22 Nationen nahmen an diesem bedeutenden Branchentreff teil.
Messe-Daten
Die Fachbesucher wurden durch das Klagenfurter Marktforschungsunternehmen „Der Ladler“ auf ihre Interessensgebiete abgefragt. Demnach interessierten sich 46 % der Befragten für den Bereich „Forstliches Angebot“ gefolgt von „Holzbearbeitung und Zimmereibedarf“ mit 35 %, „Sägetechnik“ mit 32 % sowie „Transport, Stapler und Kräne“ mit 22 %.
Auch die Branchenzugehörigkeit der Besucher wurde ermittelt: 32 % kamen aus der Forstwirtschaft, 28 % aus dem Holzbau und Holzhandwerk und 27 % aus der Säge- und Holzindustrie.
35 % aller Fachbesucher kamen aus dem Ausland, allen voran aus Slowenien mit 69 % gefolgt von Italien mit 12 %, Deutschland mit 11 % und Kroatien mit 5 %. Von den österreichischen Fachbesuchern entfallen 52 % auf Kärnten, gefolgt von der Steiermark mit 15 %, Salzburg mit 7 % und Oberösterreich mit 6 %.
Die Internationale Holzmesse Klagenfurt mit der Holz&Bau stehen auch für hochkarätige Fachveranstaltungen. Im Mittelpunkt standen die „Österreichische Forsttagung mit den Klagenfurter Forst- und Holzimpulsen“ mit dem Thema „Ist die Forst- und Holzwirtschaft attraktiv genug am Arbeitsmarkt?“ sowie der „Internationale Holztag“.
Premiere feierte die „1. Klagenfurter Holzbau-Fachtagung“, die auf Anhieb mehr als 90 Teilnehmern aus dem In- und Ausland anzog. Die Holzmesse Klagenfurt ist auch eine Plattform, wo Persönlichkeiten, die sich für die Interessen der Forst-, Säge- und Holzindustrie besonders einsetzen, ausgezeichnet werden.
„Goldene Fichte“ 2014 vergeben
Die „Goldene Fichte“ ging dieses Jahr an KR Oskar Pfeifer, der vor allem für die langjährige, aktive Aufbauarbeit der guten Handelsbeziehungen Österreichs in die ganze Welt ausgezeichnet wurde. Als Förderer der österreichisch-italienischen Handelsbeziehungen wurde Oskar Pfeifer für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
Ebenso mit der „Goldenen Fichte“ ausgezeichnet wurde Pierluigi Schifino, dem besonderer Dank und Anerkennung für die langjährige und kompetente Arbeit im Rahmen des Holzhandels sowie die aktive Mitwirkung bei Fedecomlegno ausgesprochen wurde.
 
Die nächste Internationale Holzmesse Klagenfurt mit der Holz&Bau findet vom 1. bis 4. September 2016 am Messegelände Klagenfurt statt.
Klagenfurter Messe

Auch interessant

von