Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Alle Stationen des Infotages zum Internationalen Tag des Waldes

Infoveranstaltung zum Internationalen Tag des Waldes

Die Infoveranstaltung „Wald, Klima und Kohlenstoffspeicherung“  des Forstbetriebs Ebrach, Bayerische Staatsforsten, findet am Freitag, 20.März ab 14.00 Uhr statt, einen Tag vor dem Internationalen Tag des Waldes.

Die Veranstaltung „Wald, Klima und Kohlenstoffspeicherung“ am 20.März wird vom Forstbetrieb Ebrach, gemeinsam mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt (AELF), dem Steigerwald-Zentrum und regionalen Holzverarbeitern für die interessierte Öffentlichkeit angeboten.

Seit 1971 haben die Vereinten Nationen (FAO) den Tag des Frühlingsanfangs als Internationalen Tag des Waldes ausgerufen. Anlass war die globale Waldvernichtung, auf welche bereits damals aufmerksam gemacht werden sollte.

Zwei hochaktuelle Themen stehen an diesem Tag im Vordergrund: Wälder und die aus Holz gewonnenen Produkte, sowie das Leiden der Wälder unter der Klimaerwärmung.

Wald und Holz im Klimawandel

Die Besucher werden informiert, wie der Wald und das Holz den Kohlenstoff speichern und welchen Beitrag sie damit zum Klimaschutz leisten. Außerdem gibt es Informationen darüber, wie stark der Steigerwald durch den Klimawandel bedroht ist, und wie durch die Forstindustrie darauf reagiert.

Ergänzend dazu bietet der Revierleiter des Gemeindewaldes Oberschwarzach am Sonntag, 22.März um 14.00 Uhr die Möglichkeit junge Bäume zu pflanzen. Dadurch kann ein aktiver Beitrag zum „klimastabilen Zukunftswald“ geleistet werden. 

Infos: Internationaler Tag des Waldes

Quelle: BaySF

Auch interessant

von