Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
ifo Konjunkturtest für Januar 2014

ifo Konjunkturtest für Januar 2014

Das ifo Institut an der Universität München informiert über das Geschäftksklima im Januar 2014.
Im Papiergewerbe hat sich die Geschäftslage leicht verbessert. Da die Perspektiven für die kommenden sechs Monate spürbar weniger positiv bewertet wurden, ist der Geschäftsklimaindikator in diesem Bereich jedoch gesunken. Die Nachfrage verlor an Schwung und die Unternehmen gaben an, Einschnitte im Personalbestand vornehmen zu wollen. Im Druckgewerbe war die Nachfrage rückläufig und die Produktion musste den Firmenangaben zufolge gesenkt werden.
Zu Beginn des neuen Jahres hat sich das Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe weiter verbessert. Die am ifo Konjunkturtest teilnehmenden Unternehmen waren mit ihrer momentanen Geschäftslage nicht mehr so zufrieden wie zuletzt. Dafür blickten die Firmen aber zuversichtlicher in die nahe Zukunft.
Im Hochbau hat sich das Geschäftsklima unwesentlich eingetrübt. Im öffentlichen Hochbau wurde sowohl die derzeitige als auch die erwartete Geschäftslage in den nächsten sechs Monaten ungünstiger beurteilt als im Dezember. Ferner trübte sich das Geschäftsklima im Wohnungsbau ein, obwohl die in dieser Teilsparte tätigen Firmen ihre Geschäftsperspektiven zuversichtlicher einschätzten. Die Reichweite der Auftragsbestände verringerte sich im öffentlichen sowie im gewerblichen Hochbau auf 2,3 bzw. 3,3 Monate. Im Wohnungsbau verharrten sie hingegen bei 2,8 Monaten. Im Tiefbau hat sich das Geschäftsklima im Vergleich zum Vormonat geringfügig verbessert. Im Durchschnitt der Tiefbausparten lagen die Auftragsreserven mit 2,7 Monaten auf Vorjahresniveau.
ifo

Auch interessant

von