Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
ifo Exporterwartungen April 2020

ifo Exporterwartungen im freien Fall

Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren befindet sich im freien Fall. Die ifo Exporterwartungen der Industrie sind im April von saisonbereinigt minus 19,0 auf minus 50,0 Punkte abgestürzt.

Beispielloser Absturz

Dies ist der niedrigste jemals gemessene Wert. Auch das Ausmaß des Rückgangs ist ohne Beispiel. Die Corona-Pandemie hinterlässt tiefe Spuren auf den Exportmärkten. In zahlreichen Branchen sanken die Erwartungen auf neue Tiefstwerte.

Schlüsselbranchen betroffen

Hier sind insbesondere viele deutsche Schlüsselbranchen betroffen, wie der Fahrzeugbau, Maschinenbau oder die Elektrotechnik. Nachdem der Rückgang der Exporterwartungen in der Chemischen Industrie im Vormonat noch moderat ausgefallen war, geht man dort nun auch von deutlichen Umsatzrückgängen beim Auslandsgeschäft aus. Einziger Lichtblick in diesem Monat war die Pharmabranche. Sie geht von einem stabilen Exportgeschäft aus.

Weniger Palettenholz

Für die die Holzwirtschaft heißt das, dass in diesen Exportmärkten die Nachfrage nach Ladungsträgern wie Paletten und Kisten weiter zurückgeht. Damit sinkt die Nachfrage nach Paletten- und Verpackungshölzern weiter.

ifo/Red.

Auch interessant

von