Holzverkauf und Holzpreise

ifo Exporterwartungen gefallen

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Unter den deutschen Exporteuren hat sich die Stimmung merklich verschlechtert. Die ifo Exporterwartungen der Industrie sind im August auf 16,6 Punkte gefallen, von 23,1 Punkten im Juli. Insgesamt läuft die deutsche Exportwirtschaft jedoch weiterhin sehr gut.

Einen deutlichen Dämpfer bei den Exporterwartungen musste die Elektroindustrie verkraften. Es werden jedoch weiterhin steigende Auslandsumsätze erwartet, wenn auch weniger stark. Auch in der Nahrungsmittelindustrie gaben die Erwartungen deutlich nach. Sie rechnet eher mit stagnierenden Umsätzen.

Möbelindustrie pessimistischer, Papierindustrie optimistischer

Gleiches gilt für die Möbelindustrie, wo die Euphorie der vergangenen drei Monate verflogen ist.

Die Automobilindustrie hingegen erwartet eine größere Dynamik beim Auslandsgeschäft. Auch in der Papierindustrie zeigen sich die Unternehmen wieder optimistisch.

Quelle: ifo Institut