ABO
Peter Schwanitz zeigt den elektrischen Bandspanner von Clark Foto: O. Gabriel

Hydraulischer Spanner

Die schottische Firma Clark Tracks hat auf der KWF-Tagung den Prototyp eines hydraulischen Bogieband-Spanners vorgestellt. Das unter 30 kg leichte Gerät wird mit einer Kabelsteuerung bedient und entwickelt mit seinem integrierten 12-V-Akku 3,5 t Zugkraft. Es wird von oben in der Mitte des Bogiebandes platziert. Andere Geräte mit ähnlicher Zugkraft von Havel oder Olofsfors werden dagegen oben seitlich oder von unten mittig angesetzt. Ist der Akku leer, kann er in der Maschine wieder aufgeladen werden. Das Gerät wird um die 2.000 € kosten.

Oliver Gabriel
Peter Schwanitz zeigt den elektrischen Bandspanner von Clark Foto: O. Gabriel Der Bogiebandspanner von Clark wird  mit einer Kabelfernbedienung gespannt Foto: Clark

Auch interessant

von