ABO
Wollen die Zusammenarbeit verstärken: Reinhardt Neft, Vorstand BaySF, (v.li.) Christoph Baudisch, BaySF, Präsident Dr. Eric Veulliet, Petra Bauer, BaySF, Prof. Dr. Carsten Lorz, Prof. Dr. Volker Zahner.

HSWT und BaySF verstärken Zusammenarbeit

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) arbeiten bei der Ausbildung von Försterinnen und Förstern bereits seit vielen Jahren zusammen. Nun ist im Gespräch, den Bachelorstudiengang Forstingenieurwesen dual anzubieten.

Den Studierenden steht ein Lehrwald zur Verfügung, in dem auch zwei Förster der Bayerischen Staatsforsten unmittelbar bei deren praktischer Ausbildung mitarbeiten. Der Staatswald ist vom Gebirge bis in den Spessart regelmäßiges Ziel von Lehrfahrten, Praktika und Exkursionen. Die Staatsforsten unterstützen die Hochschule auch im Rahmen des Deutschlandstipendiums.

Dualer Studiengang Forstingenieurwesen an der HSWT

Bei einem Besuch haben nun Reinhardt Neft, Vorstand der BaySF, Petra Bauer, Bereichsleiterin Personal und Mitglied des Hochschulrats der HSWT, sowie Christoph Baudisch gemeinsam mit dem Präsidenten Dr. Eric Veulliet, dem Vizepräsidenten Prof. Dr. Carsten Lorz und Prof. Dr. Volker Zahner über weitere Kooperationsmöglichkeiten gesprochen. So könnte der Bachelorstudiengang Forstingenieurwesen künftig auch dual angeboten werden. Studierende würden dann parallel zu ihrer Regelstudienzeit von sieben Semestern knapp ein Jahr Berufserfahrung im größten deutschen Forstbetrieb sammeln.

BaySF

Auch interessant

von