Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Horst Buschalsky 60 Jahre

Horst Buschalsky 60 Jahre

Am 14. Juni vollendet Ministerialrat Horst Buschalsky sein 60. Lebensjahr.
Nach seinem Studium der Forstwissenschaften an der Universität Göttingen und der Ableistung eines Referendariats im Land Hessen begann er 1987 als Forstassessor und freier Mitarbeiter der hessischen Forsteinrichtungsanstalt in Gießen seine vielseitige forstliche Laufbahn. 1990 wechselte er als Leiter des Referates Holzmarkt zum Bundesverband Deutscher Holzhandel e.V. in Wiesbaden, wo er insbesondere für den Rohholzhandel, die Organisation der Aus- und Fortbildung sowie die Herausgabe der verbandseigenen Zeitschrift „Rohholz“ zuständig war. Bereits hier zeichnete er sich durch selbstständiges Arbeiten, ein großes Engagement und sein stets freundliches Wesen aus. 1994 wechselte Horst Buschalsky zur Landwirtschaftskammer Hannover. Dort leitete er das Referat Waldnutzung, Waldschutz, Berufsförderung, Jagdwesen, Waldarbeit und Forsttechnik. Drei Jahre später übernahm er die Leitung der Abteilung 7 (Privatforst) der Landwirtschaftskammer Weser-Ems. Hier übernahm er den Geschäftsbereich Forstwirtschaft mit der Verantwortlichkeit für Personal und Finanzen und koordinierte die Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen, den Forstämtern, anderen Organisationen sowie dem Forstministerium. Zudem war er für die fachliche Beratung des Waldbesitzerverbandes Weser-Ems zuständig. In dieser Zeit entwickelte er Konzepte für eine wirtschaftlich erfolgreiche Arbeit der Forstorganisation der Landwirtschaftskammer und setzte diese in einer konstruktiv-kritischen Arbeitsweise um.
Im Zuge des Zusammenschlusses der Landwirtschaftskammern Hannover und Weser-Ems wechselte Horst Buschalsky 2005 in das Ministerium, wo er heute mit hoher fachlicher Kompetenz das Referat Forstpolitik, Jagd und Holzwirtschaft leitet. In dieser Funktion ist er Mitglied im Ausschuss für Recht und Raumordnung des Deutschen Forstwirtschaftsrates sowie im Landesbeirat Holz.
Insbesondere in den letzten 10 Jahren seiner leitenden Tätigkeit im Ministerium zeichnete sich Horst Buschalsky durch seine gewissenhafte Arbeit und klare Positionen im Interesse einer nachhaltigen niedersächsischen Forstwirtschaft und weidgerechten Jagdausübung. Es ist für Herrn Buschalsky ein Herzensanliegen, den Wald in Niedersachsen zu mehren, den Privatwald wirtschaftlich zu stärken, über Forstbetriebsgemeinschaften selbstständige forstliche Strukturen zu schaffen, Wald und Wild in Einklang zu bringen und den Aufbau standortgerechter, stabiler Wälder zu unterstützen. Mit seinem Engagement, seiner Aufrichtigkeit und seiner Geradlinigkeit verkörpert Horst Buschalsky im positiven Sinne den klassischen Forstmann alter Schule.
Es ist mir eine Freude, ihn in meiner Mannschaft zu haben!
Dr. Meyer-Ravenstein, Leiter der Niedersächsischen Landesforstverwaltung

Auch interessant

von