Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Dieser Kurzholz-Lkw war mit einem Gesamtgewicht von 58,5 t um mehr als 46 % überladen

Das Ende der Überladung

Im März hat die Polizei bei Wittlich einen Kurzholzzug gestoppt, der mit 58,8 t Gesamtgewicht unterwegs war. Obwohl in Nordrhein-Westfalen weiterhin Schadholztransporte bis 44 t Gesamtgewicht erlaubt sind, hat es dieser Fahrer gewaltig übertrieben. Dass ein solches Verhalten kein Kaverliersdelekt ist, zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichtes (OLG) Frankfurt aus dem Juli 2019. Es urteilte über […]

Dieser Beitrag ist nur für Abonnenten zugänglich. Wenn Sie Abonnent von AFZ DerWald, Forst&Technik oder Deutscher Waldbesitzer sind, können Sie sich anmelden oder registrieren und erhalten die gewünschten Artikel kostenfrei.

  
Anmelden oder registrieren
 

 






 

Auch interessant

von