Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Holzpellets über ein Drittel günstiger als Heizöl

Holzpellets über ein Drittel günstiger als Heizöl

Die anhaltend niedrige Rundholzversorgung der Sägewerke in Deutschland führt im Februar zu einem weiterhin hohen Pelletpreis. Laut Index des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes (DEPV) steht der Preis für eine Tonne bei durchschnittlich 269,25 EUR, das sind 2,8 % mehr als im Januar 2013. Im Vergleich zu Heizöl sind Pellets im Februar 36 % günstiger.
Bei Privatkunden, die mit Pellets heizen, ist das momentane Preishoch nur bedingt relevant, weil der Großteil der Verbraucher die Pelletlager im Sommer auffüllt. Das erklärt Martin Bentele, geschäftsführender Vorsitzender des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes.
Regional ergeben sich unterschiedliche Preise: In Nord- und Ostdeutschland bezahlen Endkunden bei der Abnahme von 6 t Qualitätspellets 262,71 EUR/t, Pelletheizer in der Mitte der Republik durchschnittlich 269,10 EUR/t, in Süddeutschland 270,75 EUR/t. Mengenabnahmen von 26 t wurden im Februar 2013 zu folgenden Konditionen gehandelt: Nord/Ost: 249,14 EUR/t, Mitte: 253,28 EUR/t, Süd: 255,86 EUR/t.
 
DEPV

Auch interessant

von